Die Fahrzeugplattform Deineautobörse.de reagiert auf die Corona-Krise und senkt die Kosten für Händlerpartner. Da der Fahrzeugverkauf an Privatkunden momentan auf der Strecke bleibt, ergreift Deineautobörse.de verschiedene Maßnahmen, um den Handel in der Krise zu unterstützen. Zum einen wird allen angeschlossenen Partnern die März-Rechnung zu 100 Prozent gutgeschrieben. Zum anderen reduziert die B2B-Auktionsplattform für die nächsten sechs Monate (April bis September) die monatliche Gebühr auf pauschal 25 Euro. Das teilte das Unternehmen gegenüber AUTOHAUS mit.n"Nutzen Sie die momentane Absatzflaute, um Deineautobörse.de näher kennenzulernen", heißt es in der Mitteilung. Auktionen auf der Plattform seien für Einsteller kostenfrei. Über Deineautobörse.de ließen sich Leasing-Rückläufer und "Standuhren" einfach an andere Autohändler weiterveräußern. Damit könnten Händler sich zusätzliche Liquidität sichern und für die Zeit nach der Krise positionieren. Für jedes in Zahlung genommene Fahrzeug, das man selbst nicht benötige, stünden täglich zahlreiche Ankäufer in Deutschland zur Verfügung, um Fahrzeuge zu ersteigern.nDeineautobörse.de stellt auch App-Schnittstellen bereit, mit denen sich Informationen zum Fahrzeuge auf die B2B-Auktionsplattform übertragen lassen. (AH)