Seit März verantwortet Ralf Breisch den Vertrieb Retail der TÜV Süd Division Mobility. Er folgt auf Ingo Pletz, der den Konzern verlässt. Ralf Breisch hat mit Wirkung zum 1. März 2020 die Leitung Vertrieb Retail der TÜV Süd Division Mobility übernommen. In seiner neuen Funktion will der 52-Jährige das Wachstum der vergangenen Jahre fortschreiben. Er folgt auf Ingo Pletz, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlässt. Das gab der TÜV Süd-Konzern am Dienstag in München bekannt.n"Mit seiner Erfahrung ist Ralf Breisch genau der richtige Mann, um den Vertrieb weiter auszubauen und an die Strukturen der Division Mobility anzupassen", sagte Axel Bischopink, COO der TÜV Süd Division Mobility. Breisch erklärte: "Wir wollen uns komplett neu aufstellen und uns noch besser an die Markterfordernisse anpassen. Unsere neuen digitalen Services und Geschäftsmodelle bieten Unternehmen einen echten Mehrwert. Innovationen so sicher zu machen, dass man diesen Technologien vertrauen kann – das ist unser Ziel."nBreisch hat bei TÜV Süd bereits mehrere Führungspositionen bekleidet. Unter anderem war er Geschäftsleitungsmitglied der TÜV Süd Auto Plus GmbH. Zuletzt war er Niederlassungsleiter und Marktgebietsverantwortlicher in Stuttgart die Gesamtverantwortung. Vor seinem Engagement bei dem Prüfkonzern war im Vertrieb von technischen Druckerzeugnisse tätig.nDie TÜV Süd Division Mobility bietet Lösungen rund um die Entwicklung und den sicheren Betrieb von Fahrzeugen sowie Dienstleistungen für Hersteller, Händler und Fahrzeugvermieter. Neben "klassischen" Services, wie beispielsweise die Hauptuntersuchung, ist die Sparte auch in den Bereichen Remarketing, Gutachten/Bewertungen, hochautomatisiertes Fahren, Homologation und Abgastests aktiv. (tm)