Er wird im nächsten Monat von RM Sotheby’s versteigert © Motor1.com Hersteller 1970 Subaru 360 Police Car Der erste Subaru 360 lief 1958 vom Band. Er debütierte mit einem Leergewicht von 453 Kilogramm, einer Monocoque-Konstruktion und einem winzigen Zweizylinder-Motor im Heck. Die Produktion des kleinen Stadtwagens dauerte bis 1971.Subaru verkaufte über 392.000 Exemplare in der 12-jährigen Laufzeit des Autos, recht viele sogar in die USA. Kurz vor Produktionsende hat das neuseeländische Verkehrsministerium mindestens einen für den Polizeidienst angeschafft und jetzt könnte er Ihnen gehören.Eins, zwei, Polizei:14 coole Polizeiautos aus aller Welt (und drei sehr komische … )BMW M5 Competition ist das schnellste Polizeiauto AustraliensBei dem bevorstehenden RM Sotheby's Elkhart Sale - der vom 1. bis 2. Mai in Elkhart, Indiana, stattfindet - wird dieses niedliche Subaru-Cop-Auto zur Versteigerung angeboten. Der 360er-Polizeiwagen ist mit seiner originalen Schwarz-Weiß-Lackierung des neuseeländischen Verkehrsministeriums, einer Sirene, einem Leuchtbalken und sogar mit Bobby-Hüten ein echtes Unikat. 1970 Subaru 360 Police Car © Motor1.com Deutschland Der Subaru ist noch immer mit seinem werksseitigen Zweizylinder-Zweitaktmotor (wir gehen davon aus, dass er über die Jahre gut gewartet wurde) und einem Viergang-Schaltgetriebe ausgestattet. Mit 25 PS (18 Kilowatt) Leistung sollten Sie aber nicht erwarten, mit dem Zwerg irgendwelche Raser zu erwischen. Außerdem gibt es eine unabhängige Torsionsstab-Federung vorne und hinten und hydraulische Trommelbremsen an allen vier Rädern.Aber es ist nicht das erste Mal, dass wir diesen speziellen Polizei-Subaru auf einer Auktion sehen. Im Jahr 2010 wurde derselbe 360er-Polizeiwagen bei einer Auktion von RM Sotheby's in Monterey, Kalifornien, für 16.500 Dollar verkauft. Das Auktionshaus gibt diesmal keinen Schätzpreis an, aber der Verkäufer bietet den winzigen Polizeiwagen ohne Reserve, also einen Mindestpreis, der erzielt werden muss, an. Hoffentlich erwärmt sich jemand für den putzigen Ganoven-Schreck.Source: RM Sotheby'sMehr auf MSN