SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
der nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
RSS

Formel1-Renner der 1920er - Bugatti Type 35

2020-02-22

Einen schnelleren und erfolgreicheren Rennwagen gab es in den 1920er-Jahren nicht: Der Bugatti Type 35 ist der Formel-1-Renner der 20er-Jahre. © Gargolov Von null auf 100 km/h in 6,5 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 215 km/h: Das ist heute noch flott. Als Bugatti den Type 35 baute, müssen das Fahrleistungen aus einer anderen Welt gewesen sein. Zustande kommen sie, weil der Type 35 leicht ist: 750 Kilogramm, je zur Hälfte auf Vorder- und Hinterachse verteilt. Vorn ein Reihen-Achtzylinder mit 2,3 Litern Hubraum, Kompressor-Aufladung und 140 PS. Ein mechanisches Kunstwerk im konstruktiven und ästhetischen Sinne. Über 2.000 Siege bis Anfang der 1930erAb 1924 baut Bugatti den Typ 35, setzt ihn bei Bergrennen wie dem in Gometz-le-Chatel bei Paris ein. Der Sportwagen fährt auf den ersten Platz. In den nächsten Jahren folgen etwa 2.000 weitere Siege bei Bergrennen, auf Rundstrecken wie dem Nürburgring und Langstreckenrennen wie jenem in Le Mans. Ein vielseitiges Auto – und von den Fahrleistungen der Formel 1 der 1920er-Jahre.Pietsch fuhr mit Bugatti RennenDer spätere Gründer der Motor Presse Stuttgart, Paul Pietsch, kauft 1932 bei Bugatti in Molsheim einen von seinem Erbe einen gebrauchten Typ 35B, der davor dem Rennfahrer Heinrich-Joachim von Morgen gehört hat. Pietsch fährt damit 1932 erfolgreich Rennen in Wiesbaden, am Kesselberg, im Riesengebirge und beim Elbepokal. Am 16. Januar 2014 wurde das Pietsch-Auto von RM Auctions in Arizona versteigert.

Quelle: https://www.msn.com/de-de/auto/nachrichten/formel1-renner-der-1920er-bugatti-type-35/ar-BB10ctqG?srcref=rss

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden