SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
der nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
RSS

Sprengungen nach Bombenfunden auf Tesla-Gelände

2020-01-26

Auf dem Tesla-Gelände in Brandenburg wurden erneut Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die sieben Blindgänger werden am Sonntag gesprengt. Das Gelände wird weiträumig abgesperrt.  Autofahrer müssen sich auf dem südlichen Berliner Ring am Sonntag auf Verzögerungen einstellen. Wegen der Sprengung mehrerer Weltkriegsbomben auf dem Gelände der geplanten Tesla-Fabrik wird die Bundesautobahn 10 zwischen Freienbrink und Erkner (Landkreis Oder-Spree) gesperrt, wie Umweltminister Axel Vogel (Grüne) sagte. Auch die Landstraße 38 wird nach Angaben der Gemeinde Grünheide gesperrt. Die Sperrungen sollen zwischen 15 und 30 Minuten dauern. Sieben Weltkriegsbomben auf Tesla-Gelände entdeckt Auf dem Gelände der geplanten Fabrik des US-Elektroautoherstellers Tesla in Grünheide waren sieben Weltkriegsbomben entdeckt worden. Nach Angaben der Gemeinde soll die Sprengung der US-amerikanischen Bomben zwischen 9 Uhr und 13 Uhr erfolgen. Der 600 Meter große Sperrkreis dürfe in dem Zeitraum nicht betreten werden. Bisher wurden nach Angaben des Brandenburger Innenministeriums rund 85 Kilo Kampfmittel in dem Waldgelände gefunden, das gerodet werden soll. Tesla will dort ab nächstem Jahr Elektroautos herstellen.

Quelle: https://www.t-online.de/auto/neuvorstellungen/id_87222278/tesla-gelaende-brandenburg-weltkriegsbomben-gesprengt.html

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden