Ford-Werke Kim Jüngst zieht in Geschäftsführung ein Die promovierte Juristin verantwortet ab sofort das Ressort Recht, Compliance, Steuern, Patente und Generalsekretariat bei den Ford-Werken. Vorgänger Benno Hilgers hat den Hersteller verlassen. Neuzugang in der Geschäftsführung der Kölner Ford-Werke GmbH: Kim Jüngst übernimmt das Ressort Recht, Compliance, Steuern, Patente und Generalsekretariat. Die promovierte Juristin folgt damit auf Benno Hilgers, der den Autobauer verlassen hat. Als Justiziarin leitete Jüngst zuletzt den Bereich Globales Kartellrecht, Compliance Strategie und Europäisches Vertriebsrecht bei der Europa-Sparte von Ford. Davor verantwortete sie auf verschiedenen Positionen die Themen Kartell- und Vertriebsrecht. Ihre Karriere bei Ford hatte Jüngst im März 2001 gestartet. (AH)