SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
RSS

Audi steigert die Auslieferungen (Topnews)

2019-11-08

Freitag, 8. November 2019 Audi steigert die Auslieferungen Die AUDI AG hat im Oktober weltweit rund 149.150 Autos an Kunden übergeben. Das entspricht einem Plus von 26,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dabei entwickelten sich alle drei Kernregionen positiv: In China steht ein Plus von 6,0 Prozent für einen neuen Bestwert bei den Auslieferungen. In Nordamerika konnten die Vier Ringe um 15,6 Prozent zulegen. In Europa lag die Zahl der Auslieferungen sogar mit 68,6 Prozent im Plus, hier trugen Sondereffekte aus dem Jahr 2018 zum starken Wachstum bei. Seit Jahresbeginn lieferte Audi weltweit rund 1.506.250 Automobile aus und lag damit nur noch 1,2 Prozent unter dem Vorjahreswert. Seit Januar hat Audi in Europa rund 649.350 Premium-Autos ausgeliefert und damit das Niveau des Vorjahres übertroffen (+0,2%). Im Oktober verzeichnete der Heimatkontinent weiterhin besonders hohe Zuwächse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (+68,6% auf rund 54.200 Einheiten). Ursache dafür: Im Oktober 2018 hatten sich in Europa die Umstellung auf WLTP sowie zahlreiche Modellan- und -ausläufe auf die Verfügbarkeit bestellbarer Modelle und damit auch negativ auf die Auslieferungszahlen ausgewirkt. In Deutschland stiegen die Auslieferungen im vergangenen Monat um 101,1 Prozent auf 18.402, seit Jahresbeginn hat Audi auf dem Heimatmarkt damit 2,7 Prozent mehr Autos als im Vorjahr an Kunden übergeben. Ein ähnliches Bild zeigt sich in anderen großen europäischen Märkten wie Italien (Oktober: +80.8%; kumuliert: +6,7%) oder Frankreich (Oktober: +46,5%; kumuliert: +5,4%).In China erzielten die Vier Ringe im Oktober einen neuen Rekordwert: Das Unternehmen lieferte dort 60.154 Autos aus, ein Plus von 6,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Seit Jahresbeginn stieg die Zahl der Auslieferungen auf 551.194 (+2,1%). Besonders gefragt waren im Oktober die Q-Modelle wie etwa der Audi Q5 L (+52,9%). Mit dem Audi Q8, der im vergangenen Monat Markteinführung hatte, verstärkt Audi sein SUV-Portfolio in China weiter.Die Region Nordamerika legte im vergangenen Monat um 15,6 Prozent auf rund 23.450 Autos zu. Seit Jahresbeginn wurden hier rund 215.850 Autos an Kunden übergeben (-5,2%). Starkes Wachstum verzeichnete im Oktober erneut Kanada mit einem Plus von 11,2 Prozent auf 3.342 Fahrzeuge. In den USA stieg die Nachfrage gegenüber dem Oktober 2018 um 19,4 Prozent auf 19.172 ausgelieferte Autos. Sehr positiv wirkte sich in beiden Märkten die Verfügbarkeit des neuen Audi Q3 aus. Auch der Audi Q8 kommt bei den nordamerikanischen Kunden nach wie vor ausgesprochen gut an und ist im entsprechenden Premium-Segment Marktführer.

Quelle: http://www.autotopnews.de/de/134/no/-/out/detail49291.htm

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden