SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
RSS

BMW Group steigert Absatzwachstum (Topnews)

2019-10-11

Topnews Freitag, 11. Oktober 2019 BMW Group steigert Absatzwachstum Die BMW Group hat ihren weltweiten Absatz in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 1,7% auf 1.866.198 Einheiten gesteigert. Im September stiegen die Auslieferungen gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,6% auf insgesamt 248.684 Premiumfahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce. Der Gesamtabsatz der Marke BMW legte in den ersten drei Quartalen des Jahres um 2,2% auf 1.601.397 Fahrzeuge zu. Im September wurden 210.427 BMW Fahrzeuge (+4,8%) an Kunden ausgeliefert. Mit hohem zweistelligem Wachstum haben im bisherigen Jahresverlauf vor allem der BMW X3 (+74,0%) und der BMW X4 (+43,4%) zugelegt. Im ersten halben Jahr nach Markteinführung wurden bereits 25.125 Einheiten des neuen Luxusklasse-SAVs BMW X7 an Kunden auf der ganzen Welt ausgeliefert.Der Absatz elektrifizierter Fahrzeuge der BMW Group hat im September auch Dank des neuen BMW 330e* um 10,1% auf 16.035 Auslieferungen zugelegt. BMW i legt im Monat September um 23,9% auf 4.148 Einheiten zu. Der Plug-in-Hybrid MINI Cooper S E Countryman ALL4* verzeichnet in den ersten neun Monaten des Jahres ein Absatzplus von 35,9% (11.996 Fahrzeuge).Die BMW Group beabsichtigt, bis Ende 2021 eine Million elektrifizierter Fahrzeuge auf der Straße zu haben. Bis Ende dieses Jahres erwartet das Unternehmen insgesamt eine halbe Million vollelektrische und Plug-in-Hybrid Fahrzeuge der Marken BMW und MINI in Kundenhand. Bis 2023 plant die BMW Group 25 elektrifizierte Modelle, mehr als die Hälfte davon vollelektrisch.Der weltweite Absatz der Marke MINI lag im September mit 37.786 ausgelieferten Fahrzeugen bei plus 2,9%. In einem äußerst wettbewerbsintensiven Segment und mit Blick auf eine profitable Absatzentwicklung beläuft sich der bisherige Jahresabsatz auf 261.024 Einheiten (-1,8%). Mit knapp 20% Wachstum hat der als Allrounder beliebte MINI Countryman im September maßgeblich zum Absatzplus der Marke beigetragen.Das starke Absatzwachstum bei Rolls-Royce setzte sich weiter fort. In den ersten drei Quartalen wurden insgesamt 3.777 Rolls-Royce Fahrzeuge an Kunden auf der ganzen Welt ausgeliefert (+42,0%). Alle Weltregionen konnten ein Wachstum sowie eine anhaltende Nachfrage nach allen Modellfamilien verzeichnen. Der Absatz des Wraith, insbesondere in der Variante Black Badge, entwickelte sich im Berichtszeitraum besonders gut. Die außergewöhnliche Kundennachfrage nach dem Cullinan hält an und hat zu einem starken Auftragsbestand geführt, der bis weit in das erste Quartal 2020 hineinreicht. Damit bleibt die Marke auf Kurs für ein starkes Jahr 2019. « Zurück

Quelle: http://www.autotopnews.de/de/134/no/-/out/detail48204.htm

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden