SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
RSS

Kfz-Versicherung: Hier wird sie 1.100 Euro teurer

2019-09-19

Neue Beiträge der Kfz-Versicherung: Für einige Autofahrer sinken die Kosten, für andere steigen sie deutlich – teils um 49 Prozent. Hier erfahren Sie, für wen es besonders teuer wird. Es ist jedes Jahr dasselbe Spiel: Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bestimmt neue Beiträge für die Kfz-Versicherung. Dadurch kommen auf viele Autofahrer finanzielle Erleichterungen zu – und umgekehrt wird für viele Besitzer das Auto deutlich teurer. Neu bestimmt werden: die Typklassen für rund 29.000 Automodelledie Regionalklassen aller Zulassungsbezirke Je nachdem, welches Pkw-Modell Sie fahren, können durch die Neueinstufung hohe Mehrkosten auf Sie zukommen – im Extremfall sind es knapp 1.100 Euro. Das zeigen Berechnungen des Vergleichsportals Verivox für t-online.de. So funktioniert die Neuberechnung: Die Anzahl der Schäden, die für ein Modell beglichen werden, bestimmt dessen Typklasse und Versicherungsprämie. Nach vielen Schäden steigt der Beitrag – und umgekehrt. Auch Regionalklassen bestimmen Beitrag Auch die Regionalklasse (also der Wohnsitz des Fahrzeughalters) ist ein wichtiger Kostenfaktor: Er kann im Extremfall zu höheren Kosten von bis zu drei Vierteln im Vergleich zu günstigeren Regionen führen. Hier wird es günstiger Um ein sattes Drittel (34 Prozent) günstiger wird es künftig zum Beispiel in der Modellrechnung (siehe Tabelle) für Fahrer eines VW T-Roc 1.5 TSI. Sie sparen im kommenden Jahr 243,65 Euro. Auch Besitzer eines Suzuki Swift 1.2 oder eines Skoda Kodiaq 2.0 TSI 4x4 profitieren von den neuen Berechnungen. Für sie sinkt die Prämie im Modell um 29 Prozent. Das sind 296 Euro. VW T-Roc 1.5 TSISuzuki Swift 1.2Skoda Kodiaq 2.0 TSI 4x4Typbezeichnung0603/CED7102/AEK8004/ARRVersicherungmit Vollkaskomit Vollkaskomit VollkaskoBeitrag 2019714,921.024,58829,22Beitrag 2020471,27728,76585,57Ersparnis in Euro243,65295,82243,65Ersparnis in Prozent342929Berechnungsgrundlage: Alleinfahrer, 45 Jahre alt, 15.000 km pro Jahr, Schadenfreiheitsklasse 5, in Braunschweig (VK-Regionalklasse 2020 eine Stufe günstiger), Versicherer: WGV Hier wird es teurer Der Mazda CX-5 2.0 AWD wird beim Vertrag mit Vollkasko um 35 Prozent teurer, der Opel Astra-K+ 1.4 in der Haftpflicht ebenfalls um 35 Prozent. Eine deutliche Verteuerung kommt beispielsweise auf Fahrer eines BMW X6 M50 3.0 D zu. Bei einem Vertrag mit Vollkasko-Versicherung ergibt sich in der Modellrechnung ein Anstieg von 49 Prozent. Im Fall der günstigsten Schadenfreiheitsklasse 5 bedeutet das Mehrkosten von 1.099 Euro pro Jahr.  Kfz-Haftpflicht: Das ändert sich für jeden vierten AutohalterSechs Tipps: Diese Fallstricke lauern beim Wechsel der Kfz-VersicherungKfz-Versicherung: So werden Sie nach einem Unfall nicht zurückgestuft Solche Zuschläge sind zwar eine Ausnahme. Aber auch für deutlich verbreitetere Modelle wie einen Opel Corsa-D 1.4 oder den Mazda CX-5 2.0 AWD stehen künftig höhere Beiträge an. Opel Corsa-D 1.4Mazda CX-5 2.0 AWDBMW X6 M50 3.0DTypbezeichnung0035/AWH7118/AHD0005/BYGVersicherungmit Vollkaskomit Vollkaskomit VollkaskoBeitrag 2019579,211.241,342.249,51Beitrag 2020684,621.673,763.348,79Mehrbetrag in Euro105,41432,421.099,28Mehrbetrag in Prozent183549Berechnungsgrundlage: Alleinfahrer, 45 Jahre alt, 15.000 km pro Jahr, Schadenfreiheitsklasse 5, im Landkreis Schweinfurt (HP-Regionalklasse 2020 zwei Stufen teurer), Versicherer: WGV Was Sie bei Verteuerung tun können "Für bestehende Verträge gelten die Veränderungen meist zum 1. Januar. Autofahrer, für die sich die Kfz-Prämie im kommenden Jahr durch die Neueinstufung verteuert, profitieren von einem Sonderkündigungsrecht", sagt Verivox-Geschäftsführer Wolfgang Schütz.

Quelle: https://www.t-online.de/auto/technik/id_86471936/auto-kfz-versicherung-hier-wird-sie-1-100-euro-teurer.html

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden