IAA 2019 Von Auspuff-Blendern und Amphibien-Offroadern Die Auspuffendrohre des neuen Audi A6 sind nur Attrappe, die echten Rohre sieht man erst von unten.© Foto: Andreas Heise/AUTOHAUS Premieren wie der Porsche Taycan oder VW ID.3 dominieren die IAA-Berichterstattung. Doch es gibt in Frankfurt noch mehr zu sehen: ob Fake-Auspuffblenden, extravagante Einzelstücke oder wertvolle Young- und Oldtimer. Von Online-Redakteur Andreas HeisenDie Highlights der IAA heißen in diesem Jahr unter anderem Audi RS6, Land Rover Defender, Porsche Taycan und VW ID.3. Es gibt wohl kaum ein Fach- oder Tagesmedium, das nicht über sie berichtet hat. Anlässlich der anhaltenden Klimadebatte steht besonders die Elektrofraktion im Mittelpunkt. Sie wird auf der Messe groß in Szene gesetzt - als hätte es den Verbrenner nie gegeben. Bildergalerie IAA 2019 - Kuriose Impressionen Doch auf der IAA lohnt sich auch einmal ein Blick auf die Details – die sich manchmal unter dem Auto verstecken. Genauso ist der Gang in Halle 4.0 ein absolutes Muss: Hier stehen Young- und Oldtimer Stoßstange an Stoßstange – der eine lässt seine Patina sprechen, der andere will durch eine Vollrestaurierung beeindrucken. Gemein haben sie alle eins: Jeder hat seine eigene Geschichte zu erzählen.  Bildergalerie IAA 2019 - Young- und Oldtimer