SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
RSS

Seat und Fleetpool kooperieren: Erdgasautos im Abo

2019-09-11

Seat setzt in Deutschland auf einen neuen Vertriebsweg. Mit dem langjährigen Partner Fleetpool greift man bei den Car Subscription-Modellen an. Im Fokus: die CNG-Modelle der Marke. Seat steigt in Deutschland in das noch junge Geschäft mit Auto-Abos ein. Dazu hat sich die spanische Automarke mit der Fleetpool Group zusammengetan. Wie der Kölner Mobilitätsdienstleister mitteilte, wurde pünktlich zur Automesse IAA die Online-Plattform "Conqar" freigeschaltet. Im Angebot für Privatkunden sind zunächst drei Erdgas-Modelle: Ibiza TGI, Arona TGI und Leon TGI.nDer Webshop "Conqar" wurde laut Fleetpool individuell für Seat entwickelt und zeichnet sich durch eine volldigitale Vertragsabwicklung aus. In die All-inclusive-Monatsrate (ab 299 Euro) ist neben den üblichen Abo-Leistungen (Vollkasko-Versicherung, Wartung, Zulassungskosten und wintertaugliche Bereifung) sogar der Kraftstoff enthalten. Kunden zahlen per Tankkarte, die sie bei der Fahrzeugauslieferung erhalten.nEine Anmeldegebühr gibt es nicht, bei den Abo-Fahrzeugen handelt es sich um Neuwagen. Die Vertragsbindung beträgt den Angaben zufolge sechs Monate, in dieser Zeit können 10.000 oder 15.000 Kilometer zurückgelegt werden. Interessant: Sollte sich der Kunde während der Nutzungsdauer für den Kauf oder ein Leasing eines neuen Seat bei einem Markenhändler entscheiden, kann das Auto-Abo vorzeitig beendet werden. Damit will Seat unentschlossenen Neuwagenkäufern die Vorzüge der schadstoffarmen TGI-Modelle näherbringen.nLangjährige PartnerschaftnSeat und Fleetpool arbeiten bereits seit Jahren zusammen. Alle Seat-Fahrzeuge, die Kunden über Conqar buchen, werden von den Kölnern mit einer eigens entwickelten ERP-Software verwaltet – von der Fahrzeugübergabe zu Beginn des Abos über das Schadensmanagement bis hin zur Fahrzeugrückgabe in Kooperation mit TÜV-Sachverständigen.nGert Schaub hatte Fleetpool 2008 gegründet. Mittlerweile sind sechs unterschiedliche Marken unter einem Dach vereint: Neben Conqar sind dies Eazycars, Eazylectric, like2drive, ddb autoabo und Eazyway. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben über 10.000 Mobilitätsfahrzeuge in diesem Jahr ausliefern. (rp)

Quelle: https://www.autohaus.de/nachrichten/seat-und-fleetpool-kooperieren-erdgasautos-im-abo-2460117.html

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden