SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019
RSS

Volkswagen mit neuem Auslieferungsrekord in 2018 (Topnews)

2019-01-10

Topnews Donnerstag, 10. Januar 2019 Volkswagen mit neuem Auslieferungsrekord in 2018 Volkswagen hat das Jahr 2018 mit einem neuen Auslieferungsrekord abgeschlossen. Insgesamt lieferte die Marke im Gesamtjahr 6,24 Mio. Fahrzeuge weltweit aus, 0,2 Prozent mehr als 2017. Positive Auslieferungsergebnisse in Südamerika (+13,1 Prozent), in den USA (+4,2 Prozent) und Europa (+3,6 Prozent) konnten die starken gesamtwirtschaftlichen Unsicherheiten in China, Argentinien und Mexiko sowie die teilweise heftigen Auswirkungen durch die WLTP-Umstellung in Westeuropa kompensieren. Dabei erwiesen sich die SUV-Offensive sowie zahlreiche weitere neue Produkte der Marke als entscheidende Wachstumstreiber. Volkswagen Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann: „Das Jahr 2018 war gerade in der zweiten Hälfte von erheblichen Unsicherheiten in einigen Regionen geprägt. Es ist uns jedoch gelungen, mit einer starken Offensive attraktiver neuer Produkte gegenzusteuern und die Belastungen in der Summe zu kompensieren. Unsere Strategie hat sich ausgezahlt. Der neue Auslieferungsrekord ist hart erarbeitet. Die globale SUV-Offensive von Volkswagen trägt Früchte. Die zahlreichen neu in den Markt gebrachten Modelle kommen hervorragend bei den Kunden an. Während die weltweiten Pkw-Auslieferungen der Marke im Jahr 2018 um 0,2 Prozent gegenüber 2017 anstiegen, wuchs das SUV-Segment im gleichen Zeitraum um 38,0 Prozent. Damit war fast jeder fünfte ausgelieferte Volkswagen ein SUV (19,2 Prozent). 2017 betrug der Anteil noch 13,9 Prozent.Bis 2025 wird Volkswagen weltweit über 30 SUV-Modelle mit traditionellem und mit e-Antrieb im Angebot haben. Die SUV Offensive soll entscheidend dazu beitragen, das Kerngeschäft der Marke zu stärken, um die notwendigen Milliardeninvestitionen in Elektromobilität und autonomes Fahren tätigen zu können.Immer beliebter werden auch die Elektroautos von Volkswagen. In Summe lieferte die Marke im vergangenen Jahr rund 50.000 reine E-Autos und Plug-In-Hybride an Kunden aus, 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders gefragt war der e-Golf: Er erzielte ein Absatzplus von 45 Prozent und gehörte damit zu den führenden E-Autos in Deutschland und Europa.Zu den Auslieferungen in Regionen und Märkten im Jahr 2018:In Europa hat die Marke Volkswagen im Jahr 2018 trotz der Herausforderungen durch die WLTP-Umstellung der Flotte, die ab September die Auslieferungszahlen erheblich belastete, mit 1,75 Mio. Auslieferungen ein Wachstum von 3,6 Prozent erreicht. Gleichzeitig konnte die Marke ihren Marktanteil in der Region steigern. Eine wichtige Rolle spielte hier die starke Nachfrage nach den neuen Modellen Tiguan Allspace, Arteon und T-Roc sowie der neuen Version des Polo, die die Kunden in die Schauräume lockten. In Westeuropa erzielte Volkswagen 1,47 Mio. Auslieferungen – ein Plus gegenüber 2017 von 2,8 Prozent. Hier meldeten wichtige Märkte, wie Italien, Spanien oder Frankreich, Zuwächse bei den Auslieferungen.Der Heimatmarkt Deutschland zeichnet ein ähnliches Bild. Volkswagen lieferte hier im vergangenen Jahr 541.200 Fahrzeuge an seine Kunden aus und schnitt damit 1,8 Prozent über Vorjahr ab.In der Region Zentral- und Osteuropa erreichte Volkswagen im Jahr 2018 ein deutliches Wachstum bei den Auslieferungen von 8,2 Prozent. Das waren 280.300 Fahrzeuge. Russland erwies sich als Wachstumsmotor in der Region. Hier erzielte Volkswagen mit 106.100 ausgelieferten Fahrzeugen einen Zuwachs von 18,5 Prozent. Bestseller der Marke waren der Polo Stufe, der Tiguan sowie der Touareg.In der Türkei hatte es Volkswagen im vergangenen Jahr mit äußerst schwierigen volkswirtschaftlichen Bedingungen zu tun, die sich im zweiten Halbjahr durch die starke Abwertung der Türkischen Lira weiter verschärften. In einem dadurch rückläufigen Gesamtmarkt lieferte Volkswagen 50.000 Fahrzeuge an Kunden aus – 44,7 Prozent weniger als im Vorjahr.In Nordamerika entwickelten sich die Märkte unterschiedlich. In den USA erzielte Volkswagen im Jahr 2018 mit 354.100 ausgelieferten Fahrzeugen einen Zuwachs von 4,2 Prozent – dank seiner anhaltend erfolgreichen SUV-Modelle. In Kanada übergab Volkswagen 72.000 Fahrzeuge an seine Kunden – 3,7 Prozent mehr als 2017 und das beste Auslieferungsergebnis der Marke in diesem Markt aller Zeiten. Das Geschäft in Mexiko dagegen gestaltete sich schwierig. In einem unverändert kritischen gesamtwirtschaftlichen Umfeld lieferte Volkswagen dort 19,1 Prozent weniger Fahrzeuge aus als im Vorjahr. Das bedeutet für die gesamte Region ein Minus von 3,0 Prozent bei den Auslieferungen im Gesamtjahr.In Südamerika blieb Volkswagen auch zum Jahresende auf Wachstumskurs. 474.000 Fahrzeuge wurden hier 2018 an Kunden übergeben, 13,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Den größten Anteil leistete Brasilien, wo Volkswagen 335.800 Fahrzeugauslieferungen zählte. Das ist ein Plus von 28,6 Prozent. Die acht neuen Modelle, die seit Ende 2017 in Brasilien eingeführt wurden, begeistern die Kunden und schlagen sich entsprechend in den Auslieferungszahlen nieder. Die Marke wuchs 2018 deutlich stärker als der Gesamtmarkt. « Zurück

Quelle: http://www.autotopnews.de/de/134/no/-/out/detail43198.htm

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden