Ford Fiesta Econetic Foto. Bild: Auto-Reporter/FordFord beteiligt sich an der Energie-Effizienzoffensive "NRW spart Energie" der nordrhein-westfälischen Landesregierung, die heute (4.5.2009) in Düsseldorf begonnen hat. Der Kölner Automobilhersteller präsentiert zwei besonders sparsame Fahrzeuge, den Fiesta Econetic und den Focus LPG mit Autogas-/Flüssiggasantrieb.Die von der "EnergieAgentur NRW" organisierte Roadshow macht bis einschließlich 26. Mai 2009 in insgesamt zehn großen Städten des Bundeslandes an zentralen Plätzen Station. Dabei werden interessierte Personen unentgeltlich über das Thema Energiesparen beraten. Im Mittelpunkt stehen dabei die Aspekte "energieeffiziente Mobilität", "energetische Gebäudesanierung" sowie "Energiesparen im Haushalt".Der Fiesta Econetic wird von einem speziell abgestimmten, 66 kW / 90 PS starken 1,6-Liter-Duratorq TDCi-Turbodiesel angetrieben. Der 5-Sitzer benötigt 3,7 Liter für die 100-Kilometer-Distanz. Pro Kilometer emittiert er 98 Gramm CO2. Der Focus LPG mit Autogas-/Flüssiggasantrieb ist ein bivalentes Auto - es verträgt sowohl Superkraftstoff als auch Autogas/Flüssiggas (LPG). Die Gesamtreichweite des Focus LPG beträgt bis zu 1200 Kilometer. Als Motor kommt der 2,0-Liter-Benziner zum Einsatz. Dieses Aggregat ist werksseitig für die Umrüstung auf Flüssiggas vorbereitet und leistet im LPG-Betrieb 104 kW/140 PS. Der Mehrpreis für die Umrüstung des Focus auf Flüssiggasantrieb beträgt 2500 Euro (inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer). (ar/nic) Peter Schwerdtmann Letzte Änderung: 04.05.2009