SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
Das Interieur des Škoda Fabia macht einen enorm wertigen Eindruck
Škoda Fabia Combi 1.0 TSI

Frischer Ost-Wind

Mit dem modifizierten Fabia reagiert Škoda vor allem auf die neuen Abgas-Anforderungen an die Fahrzeug-Antriebe, modernisiert aber auch die Optik. Flottenmanagement war mit der 110 PS starken Dreizylinder-Version als Kombi inklusive Doppelkupplung unterwegs.

Wer einen Kleinwagen als Kombi möchte, hat nicht viele Auswahlmöglichkeiten. Wer, wenn nicht die praktische Marke Škoda sollte bei diesem Problem weiterhelfen können? Und klar, die Tschechen bieten den Fabia als „Combi“- Variante an – jetzt sogar in überarbeiteter Form mit frischem Design. Zu der leicht futuristischen Front gehört natürlich auch, dass man jetzt LED-Scheinwerfer bekommt (722 Euro netto). Ansonsten bleibt der Fabia seinem Charakter treu – dazu zählt ein recht nutzwertiges Naturell. So gibt es Dinge wie einen integrierten Schirm oder eine stets mitgeführte Taschenlampe. Außerdem denke man an den Eiskratzer, den jeder Škoda immer parathält. Wer oft das hintere Abteil nutzt, wird sich beispielsweise über den doppelten Laderaumboden freuen. Doch auch für die Passagiere ist der Osteuropäer ein angenehmer Aufenthaltsort – von Kleinwagen-Verhältnissen spürt man nicht viel.

Auch leistungsmäßig nicht. Zumal der Einliter dem Fronttriebler mit seinen 110 Pferdchen ordentlich einheizt. Wer das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe ordert, verfügt durchaus über ein bequemes, langstreckentaugliches Auto. Der Turbo bereitet (auch als Dreizylinder) richtig Spaß, agiert hinreichend laufruhig und erfreut obendrein noch mit charakteristischem Sound. Für wohlfeile 235 Euro netto gibt es sogar einen aktiven Tempomat – der macht sich vor allem im lästigen Feierabendverkehr bezahlt. Man sitzt entspannt im Auto und lässt die Regelanlage bremsen und beschleunigen. Für den von uns getesteten Fabia Combi mit Automatikgetriebe werden netto 16.630 Euro fällig. Frei Haus sind Features wie Klimaanlage, Radio und Basis-Tempomat. Bluetooth-Freisprechanlage sowie Navigationssystem lässt sich Škoda allerdings mit 974 Euro netto extra bezahlen. In diesem Paket sind auch ein Lederlenkrad und Online-Dienste (ein Jahr Laufzeit) enthalten.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden