PDF DOWNLOAD

Klein, aber oho – die kompakte Kombination aus Rückspiegel, Navigationsgerät und Monitor für die Rückfahrkamera sorgt nach dem Festeinbau durch Wollnikom für ausreichend Über- und Rücksicht, beispielsweise im neuen Mercedes-Benz Citan, in dem wir das Gerät mit freundlicher Unterstützung der Fahrzeug-Werke LUEG AG testen durften. Zugegeben, etwas gewöhnungsbedürftig ist der Platz, an dem das Navigationsgerät der Firma TomTom (wahlweise auch von Garmin) untergebracht ist, schon, aber dran gewöhnt man sich schnell, da der regelmäßige Blick in den Rückspiegel zum alltäglichen Fahren dazugehört. Dabei ist das Display mit einem 4,3-Zoll- Touchscreen jederzeit gut ablesbar. Zur Navigation beinhaltet das Gerät Kartenmaterial für Europa mit HD Traffic und bietet Stauumfahrung auch in Innenstädten. Ein nicht zu vergessender Vorteil der festen Installation nach UVV-Vorschriften für Dienstfahrzeuge ist, dass es sich hervorragend als Alternative zur Navigation vom Hersteller eignet und parallel dazu wie ein Autoradio versichert ist, da es sich um einen Festeinbau handelt.

Hilfreich beim Rangieren ist die angeschlossene Rückfahrkamera, deren Monitor sich hinter dem halbdurchlässigen Spiegelteil dieser Kombination befindet und im normalen Fahrbetrieb nicht erkennbar ist. Bei eingelegtem Rückwärtsgang werden automatisch Monitor und Rückfahrkamera aktiviert und zeigen dann das Livebild der Kamera an. Damit setzt diese Kombination ebenfalls die Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (BGV) nach §46 um. Besonders reizvoll macht diese Nachrüstung, dass der neue Mercedes-Benz Citan ab Werk in keiner Ausstattung mit einem Navigationsgerät erhältlich ist. Das von Wollnikom verbaute System (299 Euro netto Grundpreis/399 Euro netto mit Rückfahrmonitor und Kamera, zuzüglich Einbaukosten) kompensiert damit das werkseitige Handicap und kommt Kundenwünschen entgegen.

Ebenso verhält es sich mit der Anhängerkupplung, auch diese ist aktuell in der Zubehörliste des Citans nicht zu finden, kann aber gleichermaßen von Wollnikom mit Lösungen aus dem Sortiment von rameder nachgerüstet werden und erhöht damit den Nutzwert des Fahrzeuges. Wer selbst diese kompakte Lösung testen möchte, kann sich mit einer E-Mail an info@wollnikom.de anmelden und dank der Fahrzeug-Werke LUEG AG, welche den Mercedes-Benz Citan kostenlos zur Verfügung stellt, selbst diese effiziente Kombination erfahren.