PDF DOWNLOAD

Die vierte Generation des Kleinwagens Nissan Micra knüpft an die Tradition der kleinen Baureihe an. In der Neuauflage ist der Kleinwagen mit einem großzügigeren Innenraum, neuen Motoren, einer neu entwickelten Leichtbau-Architektur und innovativen Techniklösungen ab November erhältlich. Als erstes Nissan-Modell ist er mit zwei neu entwickelten Dreizylinder- Ottomotoren unterwegs. Beim Basisaggregat mit Saugrohreinspritzung, 1,2 Litern Hubraum und 59 kW/ 80 PS Leistung soll die CO2-Emission 115 Gramm pro Kilometer betragen. Das zweite Effizienzmodell ist ab Frühjahr 2011 mit Kompressoraufladung und Direkteinspritzung sowie 72 kW/ 98 PS Leistung unterwegs. Zusätzlich wird dieser Motor mit Start-Stopp-System ausgerüstet und soll 95 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer haben. Beide Motorvarianten sind mit manuellem Fünfgang-Getriebe oder stufenloser CVT-Automatik kombinierbar. Der neue Nissan Micra ist ausschließlich als Fünftürer und in drei Ausstattungslinien – Visia, Acenta und Tekna – lieferbar. Für alle drei Varianten gibt es serienmäßig sechs Airbags, ESP, ABS und eine elektronische Servolenkung. Für die höheren Ausstattungslinien stehen Geschwindigkeitsregelanlage, das Navigations- und Informationssystem Nissan CONNECT und ein Parkassistenzsystem zur Auswahl. Der Nissan Micra startet ab einem Listenpreis von 9.100 Euro netto.