PDF DOWNLOAD

Deutlich als Volvo zu erkennen ist das Fahrzeug nach wie vor, denn der etablierten Designsprache ist man auch bei diesem Modell treu geblieben. Aber die sich nach hinten verengende Fensterfront und die Richtung Fahrzeugmitte geneigten Heckleuchten geben dem XC60 ein charakteristisches eigenes Erscheinungsbild. Die geräumige Fahrgastzelle besitzt eine dem Fahrer leicht zugewandte Mittelkonsole im bekannten Volvodesign und kann, je nach Ausstattungslinie, mit raffinierten Polsterungen und Details akzentuiert werden. Ein Novum, als Ergänzung zur traditionell schon üppigen Sicherheitsausstattung, stellt auch die serienmäßig eingesetzte City Safety Technologie dar. Bis zu einer Geschwindigkeit von 15 km/h leitet dieses System eine abrupte Bremsung ein, wenn sich das Fahrzeug ohne Reaktion des Fahrers einem Hindernis zu sehr nähert. Bei Geschwindigkeiten von 15 bis 30 km/h soll es die Aufprallenergie zumindest verringern. Aktuell sind drei leistungsstarke Motoren verfügbar: Ein Benziner mit 210 kW/285 PS (36.555 Euro netto) und die Dieselvariante 2.4D AWD mit 120 kW/163 PS zum Preis von 28.487 Euro netto sowie das D5 AWD Aggregat mit 136 kW/185 PS für 30.084 Euro netto. Die dezent schaltende Automatik Geartronic übermittelt die Kraft zügig an das permanente Allradsystem AWD, so dass innerhalb von 9,9 Sekunden die 100 km/h Grenze erreicht wird. Dabei verbraucht der mit effektiver Geräuschdämmung ausgestattete Fünfzylinder nach Herstellerangaben 8,3 Liter, mit Schaltgetriebe 7,5 Liter.
Obwohl die Idee eines kompakten Crossover nicht mehr neu ist, kann Volvo diesem Segment einige neue Impulse geben. Hier zeichnet sich der XC60 durch erfrischendes Design in Verbindung mit innovativer Sicherheitstechnologie und einem auf Wunsch luxuriösen Ambiente aus.