SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Gewichtung der Betriebsgefahr bei Fußgängerunfall

0 2018-11-05 874

Ist es nach den Feststellungen des Sachverständigen bei einem Fußgängerunfall denkbar, dass ein besonders vorsichtiger Fahrer bei genauer Beobachtung der Fußgänger eine Kollision hätte vermeiden können, so ist eine Mithaftung des Kfz-Führers in Höhe von 20% anzunehmen.

Ein gänzliches Absehen von einer Haftung nach §§ 9 StVG, 254 Abs. 1 BGB kommt nach der BGH-Rechtsprechung nur in Ausnahmefällen in Betracht. Auch ein grob fahrlässigen Verhalten genügt nicht in jedem Falle für einen Ausschluss des Anspruchs, sondern es ist mangels weiterer erschwerender Umstände auch zu berücksichtigen, ob der Unfall für den Fahrer unabwendbar war. Hätte auch ein Idealfahrer bei weit vorausschauender und überobligatorisch vorsichtiger Fahrweise den Unfall nicht verhindern können, so spricht dies dafür, die Haftung aus § 7 StVG gänzlich in den Hintergrund treten zu lassen. Ein solcher Fall liegt hier allerdings nicht vor. Vielmehr ist es nach den Feststelllungen des Sachverständigen durchaus denkbar, dass ein besonders vorsichtiger Fahrer bei genauer Beobachtung der Fußgänger die Geschwindigkeit tatsächlich noch weiter reduziert und sich so in die Lage versetzt hätte, auf den Fehlschluss des Fußgängers noch zu reagieren und so die Kollision zu vermeiden. Daher muss es bei einer Mithaftung des Autofahrers bleiben, die allerdings nur mit 20% zu bemessen ist.

OLG Düsseldorf, Urteil vom 10.04.2018, Az. I-1 U 196/14

BGH zur Frage des Anspruchs des Käufers eines mangelhaften Neufahrzeugs auf Ersatzlieferung bei einem Modellwechsel

0 2019-03-05 48

Verbot des Benutzens elektronischer Geräte beim Führen von Kraftfahrzeugen

0 2019-03-05 70

Vollkaskoversicherung muss für Schäden durch allein losfahrendes Automatikfahrzeug zahlen

0 2019-03-05 52

Anscheinsbeweis bei Auffahrunfällen mit Fahrspurwechsel auf der Autobahn

0 2019-03-05 53

Steuerliches Aus für bedingungslose Firmenwagennutzung bei „Minijob“ im Ehegattenbetrieb

0 2019-03-05 74

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden