Internationaler Notrufservice

„Bei einem Unfall zählt jede Sekunde. Unsere erfahrenen Servicemitarbeiter sorgen für schnelle Hilfe bei Unfällen oder persönlichen Notfällen – und das in über 50 Ländern und in mehr als 20 Sprachen“, sagt Stefan Gross, Leiter Mobility Services bei Bosch Service Solutions. Ed Dubens, CEO und Gründer von eDriving, ergänzt: „Von der Integration der eCall Alarm- und Servicefunktionen von Bosch profitieren alle Unternehmen weltweit, die die eDriving Mentor-App schon jetzt oder in Zukunft für ihre Flottenfahrer einsetzen. Die Mentor-App hilft ihnen jetzt nicht nur dabei, Unfälle in erster Instanz zu verhindern, sondern fordert mithilfe des Bosch-Service im Fall der Fälle gleich auch die Rettungskräfte an.“

Sfara-Technologie ermöglicht Notruf per Smartphone

Mit rund zehn Jahren Erfahrung ist Bosch ein Vorreiter im eCall-Service. Das Notrufsystem sorgt bei Unfällen für schnelle Hilfe, indem es automatisch oder per Knopfdruck eine Notrufstelle kontaktiert. Bisher war der Notrufservice in erster Linie für Fahrzeuge mit entsprechender Technologie verfügbar. Mit der Integration der patentierten Unfallerkennung von Sfara ist der eCall-Service nun auch per Smartphone erhältlich, also auch in älteren Fahrzeugen ohne entsprechende Technik. Smartphone-Anwendungen können mithilfe der Sfara-Technologie dazu eingesetzt werden, um Fahrzeugkollisionen und persönliche Notfälle mithilfe von Sensoren innerhalb von Sekunden zu erkennen. Daraufhin setzt die App automatisch eine Notfallmeldung an einen internationalen Service-Standort von Bosch ab und überträgt Informationen, die für eine schnelle Hilfe wichtig sind. Die Lösung kann aber auch bei persönlichen Notfällen außerhalb des Fahrzeugs genutzt werden. Erleidet der Fahrer beispielsweise akute Herz-Kreislauf-Probleme, kann er durch dreimaliges Tippen auf das Smartphone manuell einen Notruf absetzen. Dann stellt die App eine Sprachverbindung zu einer Notrufstelle her, die das Problem umgehend klärt und – falls nötig – medizinische Hilfe ruft. „Wir freuen uns, dass die Flottenfahrer aus Vertrieb, Service und Auslieferung von unserer Lösung profitieren und unsere sensorische Aufprallerkennung dabei unterstützt, Leben zu retten“, Erik Goldman, CEO von Sfara.

Digitales Accident Management für Flottenbetreiber

Die Einbindung der Bosch-Lösung in die eDriving-App leistet aber noch mehr: Sie ermöglicht die Digitalisierung der Prozesse rund um die Unfallabwicklung. Von der ersten Notrufmeldung über die Koordination von Abschleppdienst und Fahrzeugreparatur bis hin zur Bereitstellung von Ersatzfahrzeugen und der Schadensregulierung – Schritte, die für gewöhnlich mithilfe von Papierdokumenten bearbeitet wurden, können nun digital abgewickelt werden: Beim sogenannten Accident Management von Bosch lassen sich diese Vorgänge nun mit wenigen Klicks via Smartphone-App erledigen. Dies beschleunigt den Bearbeitungsprozess enorm – natürlich stets unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen.