Mit der intelligenten Ladeinfrastruktur von ABL können Firmenfahrzeuge, Mitarbeiter und Gäste in Ihrem Unternehmen laden.

Um die optimale Ladelösung für Ihre Elektroautoflotte zu finden, gilt es bereits in der Planungsphase die richtigen Entscheidungen zu treffen. 

Nachfolgend finden Sie beispielhaft aufgeführt die wichtigsten Punkte, die geklärt werden müssen.

Ausstattung der Ladeinfrastruktur

Welche Ladeleistung wird benötigt? Wie werden die einzelnen Stationen vernetzt und auf welche Weise sollen Identifizierung und Abrechnung erfolgen? 

Planung der Ladelösung

Wie viele Ladestationen sollen installiert und wie sollen diese angeordnet werden? Welche baulichen und technischen Anforderungen müssen berücksichtigt werden? 

Gestaltung der Energieversorgung

Besteht ausreichend Netzkapazität um auch bei Spitzenlast eine ausreichende Stromversorgung gewährleisten zu können? Kann oder soll ein Lastmanagement integriert werden?

Implementierung der Ladelösung

Wer ist Betreiber der Ladeinfrastruktur und verantwortet Abrechnung und Instandhaltung?

Inbetriebnahme der Ladeinfrastruktur und damit einhergehende Pflichten

Vor der Inbetriebnahme ist eine Betriebssicherheitsprüfung durchzuführen sowie die Zuständigkeit im Störfall und Meldeablaufprozesse zu klären. Weiterhin gilt es, einen Anlageverantwortlichen festzulegen, der sich um die Einhaltung von Prüffristen sowie Sicherheits- und Gefahrenprüfungen kümmert. 

Um die perfekt auf die individuellen Anforderungen Ihres Fuhrparks abgestimmte Ladelösungen zu ermitteln, beraten unsere eMobility-Experten Sie gerne. Aktuell haben Sie die Möglichkeit, unverbindlich und unkompliziert im Rahmen der „flotte. digital“ mit uns Kontakt aufzunehmen. 

Besuchen Sie uns doch an unserem virtuellen Messestand und gehen mit unseren Experten in den direkten Austausch.

Weitere Informationen zu den ABL eMobility Produkten und Lösungen finden Sie auch unter https://www.ablmobility.de/de/ladeloesungen/gewerblich.php.