SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Peugeot elektrisiert auf der Future Mobility 2019

0 2019-04-08 270

Auf dem Kongress Future Mobility (8. und 9. April) in Berlin stellt Peugeot gleich zwei umweltschonende Fahrzeuge vor: den vollelektrischen Peugeot e-208 sowie das Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance mit Hybridantrieb. Beide stehen im Zeichen der Elektromobilität und feierten ihr weltweites Debüt im März auf dem Genfer Automobilsalon 2019.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland: „Elektromotoren sind die Antriebe der Zukunft. Mit dem neuen Peugeot e-208 und dem Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance setzen wir auf diese umweltfreundliche Technologie und tragen damit einen Teil zur Mobilitätswende bei.“

Interessierte Besucher der Future Mobility 2019 können beide Modelle auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg live erleben.

Rein elektrisch: der Peugeot e-208

Das sportliche Design des neuen Peugeot e-208 ist angelehnt an die Coupé-Limousine Peugeot 508. Es überzeugt durch eine schlanke Silhouette sowie markante Scheinwerfer. Im Innenraum ist der Peugeot e-208 mit dem Peugeot i-Cockpit® der jüngsten Generation ausgestattet. Durch das kleine Lenkrad, das digitale Kombiinstrument und den großen Touchscreen hat der Fahrer alle wichtigen Informationen in seinem intuitiven Blickfeld. Die teils optionalen Fahrerassistenzsysteme wie die vollautomatische Einparkhilfe, der aktive Spurhalteassistent oder der Müdigkeitswarner sorgen für eine angenehme und sichere Fahrt.

Der neue Peugeot e-208 wird von einem Elektromotor mit 100 Kilowatt (136 PS) angetrieben und ermöglicht geräuscharme sowie vibrationslose Fahrten. Mit drei Fahrmodi passt das Elektrofahrzeug zu jeder Straßensituation: Während der Eco-Modus eine optimierte Reichweite bietet, ist der Standard-Modus ideal für den Alltag. Mit dem Sport-Modus beschleunigt das Elektrofahrzeug von 0 auf 100 km/h in 8,1 Sekunden.

Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance: Sportliches Design, hohe Fahrleistung und geringe CO2-Emissionen

Die Studie auf Basis des neuen Peugeot 508 zeigt sich im sportlich-markanten Design. Klappen an der Schürzenseite und im unteren Karosseriebereich sowie Winglets an beiden Seiten des Hecks lenken den Fahrtwind in optimale Bahnen und verstärken die Aerodynamik des Modells. Wie der Peugeot e-208 wartet auch das Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance mit dem Peugeot i-Cockpit® der jüngsten Generation auf.

Ausgestattet ist die Studie mit drei Motoren (Benzinmotor PureTech 200, Elektromotor mit 81kw/110 PS vorn und Elektromotor mit 147kW/200 PS hinten). Das Konzeptauto fährt rein elektrisch bis zu 50 Kilometer weit nach WLTP-Norm. In einem durchschnittlichen Fahralltag stößt es nur 49 Gramm CO2/km nach WLTP-Norm aus.

Neue Assistenten

0 2019-04-18 39

Volvo stattet alle Neuwagen ab sofort serienmäßig mit einem neuen Sicherheitssystem aus. Dabei wird der Fahrer vor rutschigen Straßen und liegengebliebenen Fahrzeugen gewarnt. Die sogenannten Hazard Light Altert und der Slippery Road Alert können zudem bei Fahrzeugen ab Modelljahr 2016 nachgerüstet werden.

Biokraftstoff

0 2019-04-15 73

Mit einem stark alkoholhaltigen Kraftstoff wollen FiatChrysler (FCA) und der Mineralölkonzern ENI künftig den CO2-Ausstoß von Pkw senken. Der A20 genannte Ottokraftstoff enthält neben den üblichen 5 Prozent Ethanol auch 15 Prozent Methanol und soll bei der Verbrennung rund drei Prozent weniger Kohlendioxid verursachen als konventionelles Super E5.

Teilautomatisiert

0 2019-04-15 54

ZF coPilot heißt ein neues Fahrassistenzsystem, welches in naher Zukunft für mehr Komfort und Sicherheit beim teilautomatisierten Fahren sorgen könnte. Die von Autozulieferer ZF und dem Chip-Experten Nvidia gemeinsam entwickelte Technik feiert auf der Auto China in Shanghai (18. bis 25. April) ihre Premiere, ab 2021 könnte sie in Serienfahrzeugen zum Einsatz kommen.

Super-Batterie angekündigt

0 2019-04-08 145

Die Batterieentwicklung macht riesige Fortschritte. Galt bislang die Festkörperbatterie als nächster großer Entwicklungssprung bei E-Auto-Batterien, drängt sich eine neue Alternative in den Vordergrund: Ein Lithium-Ionen-Akku mit enormer Energiedichte.

Ganzheitliches Elektromobilitätskonzept

0 2019-04-02 59

Im Zeichen ganzheitlicher Elektromobilität steht der Auftritt der EnBW Energie Baden-Württemberg AG bei der Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019. Unter dem Motto „Voll auf E“ hat die EnBW als Vorreiter der Elektromobilität folgende Themen im Gepäck, die helfen, eine nachhaltige E-Mobilität flächendeckend zu ermöglichen: die EnBW mobility+ App, Normal- und Schnellladestationen (AC und High-Power-Charger), Ladelösung für Unternehmen und SENEC.Home mit EnBW mobility+ Wallbox.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden