Die automobile Karriere des Briten begann 1983 bei der Rover Group, bei der er zunächst im Vertrieb an Großkunden tätig war und sich bis 1996 stetig im Unternehmen hocharbeitete. Als die Rover Group schließlich 1996 von der BMW AG übernommen wurde, war Rushforth unter anderem für den Launch der Marke Land Rover - die auch von BMW übernommen wurde - in Süd Korea zuständig.

1998 kehrte Allan Rushforth schließlich nach England zurück, um hier als Vertriebsleiter von Land Rover zu agieren. Diese Position behielt er bis er von der Volkswagen Gruppe rekrutiert wurde das Audi Retail-Geschäft in Großbritannien zu leiten. 2007 wechselte Rushforth zu Hyundai und übernahm die Leitung des Europa-Geschäfts der Südkoreaner.