Steffen Knies wird neuer Geschäftsführer der Porsche Niederlassung Hamburg und damit zugleich zum Vorsitzenden der Hamburger Porsche Zentren ernannt. Er tritt diese Position zum 1. Januar 2023 an. Steffen Knies war seit 2015 Geschäftsführer in der zweiten Hamburger Porsche Niederlassung, dem Porsche Zentrum Hamburg Nord-West. Er folgt auf Philipp von Witzendorff, der zum 1. Juli 2022 als CEO zu Porsche Japan gewechselt ist.

„Es freut mich, dass wir mit Steffen Knies einen anerkannten, langjährigen Vertriebs-Profi für den Vorsitz der beiden Hamburger Porsche Zentren gewinnen konnten“, sagt Alexander Pollich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH. „Er wird mit seiner Erfahrung sowie Begeisterung für unsere Marke die Präsenz in der Hansestadt weiter ausbauen und Porsche erfolgreich in die Zukunft führen.“ 

Mark Anstötz folgt zum 1. Januar 2023 auf Steffen Knies als Geschäftsführer des Porsche Zentrum Hamburg Nord-West. Damit kehrt er an seine alte Wirkungsstätte zurück – bis 2020 leitete Mark Anstötz den Verkauf im Porsche Zentrum Hamburg Nord-West. Anschließend übernahm er die Geschäftsführung der Porsche Niederlassung in Berlin-Adlershof, die er bis heute innehat. 

Porsche Approved & Service Zentrum in Hamburg-Rahlstedt

Zu den ersten Aufgaben des neuen Vorsitzenden der Hamburger Porsche Zentren gehört es, ein neues Porsche Approved & Service Zentrum im Victoria Park in Hamburg-Rahlstedt einzurichten. Es wird künftig der dritte Porsche-Standort im Marktgebiet Hamburg sein und die beiden Porsche Zentren um eine Werkstatt und eine kompakte Gebrauchtwagenausstellung ergänzen. Der Standort wird über einen Schnellladepark verfügen, der rund um die Uhr für Kunden nutzbar sein soll. Durch das neue Porsche Approved & Service Zentrum werden zusätzliche Arbeitsplätze in der Hansestadt geschaffen. Die Eröffnung ist für die erste Jahreshälfte 2024 geplant.