Nissan richtet das Unternehmen konsequent auf einen Dekarbonisierungskurs aus. Zwei erfahrene Führungskräfte übernehmen zusätzliche Funktionen und beschleunigen damit die Elektrifizierung in der Region Afrika, Naher Osten, Indien, Europa und Ozeanien (AMIEO).

Guillaume Pelletreau, Geschäftsführer der Nissan Center Europe in Deutschland, wird neuer Vice President Electrification & Connected Services AMIEO. In dieser Funktion, die er zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernimmt, wird er die strategische Leitung der Region verantworten, die eine Schlüsselrolle in der Umsetzung der „Nissan Ambition 2030“ einnimmt – jener Vision, die auf eine sauberere, sicherere und integrativere Gesellschaft abzielt.

Europa ist führend bei der Umstellung auf elektrifiziertes Fahren. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2023 wird Nissan für alle Pkw eine elektrifizierte Antriebsoption anbieten; drei Jahre später sollen bereits mehr als 75 Prozent der verkauften Fahrzeuge elektrifiziert unterwegs sein. Darüber hinaus will das Unternehmen bereits im Geschäftsjahr 2022 seine erste Batterieaufbereitungsanlage in Europa eröffnen.

Pelletreau, der seit 2005 für Nissan tätig ist, berichtet an Francois Bailly, Senior Vice President und Regional Chief Planning Officer AMIEO. Fachlich ist er Leon Dorssers, SVP Marketing & Sales AMIEO, unterstellt. Er wird zwischen Nissan Automotive Europe in Frankreich und dem deutschen Nissan Center Europe im Rheinland pendeln.

 

Verstärktes Umweltengagement

Bis zum Jahr 2050 will Nissan außerdem über den gesamten Lebenszyklus seiner Produkte hinweg klimaneutral arbeiten. Um das Engagement des Unternehmens für die Umwelt und die Gemeinden in der Region zu verstärken, wird Stacey Levey zum Director Governance & Sustainability AMIEO ernannt.

Levey, die ebenfalls 2005 zu Nissan kam und derzeit stellvertretende General Managerin im weltweiten Nissan Corporate Management Office in Japan ist, arbeitet künftig von der Nissan Europazentrale im französischen Montigny-Le-Bretonneux aus. Sie tritt ihre Stelle parallel zur zunehmenden Elektrifizierung in Europa und dem Bau des ersten vollelektrischen Produktionsökosystems „EV36Zero“ im britischen Sunderland an.

„Elektrifizierung und Nachhaltigkeit sind die beiden wichtigsten Säulen unseres Geschäfts, mit denen Nissan die Bedürfnisse der Kunden von morgen erfüllt“, erklärt Anish Baijal, Global Vice President HR & Transformation sowie General Affairs AMIEO. „Wir werden eine Organisation aufbauen, die unsere Konzernvision ‚Nissan Ambition 2030‘ für unsere Kunden und für die Gesellschaft verwirklicht.“