„Mathias Geisen hat den strategischen Kurs unseres Unternehmens entscheidend mitgeprägt. Er zählt zu den Architekten der Neuausrichtung von Mercedes‑Benz als führendes Technologieunternehmen im automobilen Luxussegment und hat auch die Umsetzung dieser Strategie maßgeblich vorangetrieben. Als engagierte Führungspersönlichkeit mit einer breiten, internationalen Expertise hat er seine Fähigkeiten schon in verschiedensten Ressorts und Regionen unter Beweis gestellt. Mathias ist damit hervorragend geeignet, unser Van-Geschäft in Nachfolge von Marcus Breitschwerdt weiter in die Zukunft zu führen“, sagte Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Mercedes‑Benz AG.

Mathias Geisen trat 1998 in die damalige Daimler‑Benz AG ein. Nach mehreren Stationen im Produktmanagement und Pkw-Vertrieb, unter anderem für die E- und G-Klasse, übernahm Geisen im Jahr 2013 die Verantwortung für den Mercedes‑Benz Van-Vertrieb außerhalb Europas. Von 2014 bis 2017 war er als General Manager für Mercedes‑Benz Vans in den USA tätig, bevor er verschiedene Projekte zur Geschäftsfeldentwicklung Van in Frankreich leitete. Ab 2019 war Mathias Geisen dann für das gesamte Produktmanagement der Mercedes‑Benz SUVs, Kompaktfahrzeuge und Elektroautos verantwortlich. Anschließend wechselte er als Leiter in die Konzernstrategie für Daimler und Mercedes‑Benz.

„Marcus Breitschwerdt hat erfolgreich unseren Transporter-Bereich geschäftlich, strategisch und technologisch neu ausgerichtet. Die Resultate seiner erfolgreichen Führung von Mercedes‑Benz Vans sind eine starke Bilanz, ein attraktives Produktportfolio und der klare Kurs in eine rein elektrische und vernetzte Zukunft auf Basis der neuen Plattform Van.EA. Für seine herausragenden Leistungen bei Mercedes‑Benz Vans danke ich Marcus im Namen des gesamten Unternehmens. Ich freue mich, dass er sich künftig ganzheitlich um den strategischen Ausbau aller Heritage Bestandteile der Mercedes‑Benz AG kümmern wird, denn dieser zentrale Bestandteil der Luxuspositionierung unserer Marke nimmt weiter an Bedeutung zu. Als Vollblut-Unternehmer mit Classic-Leidenschaft und Marken-Expertise ist Marcus eine Idealbesetzung für den Ausbau dieses strategisch wichtigen Themas“, so Ola Källenius.

Marcus Breitschwerdt trat 1991 als Controller in die Nachwuchsgruppe der Mercedes‑Benz AG ein. Er leitete einige Jahre die Verkehrs- und Umweltstrategie des Unternehmens, bevor er ab 2000 die Marketing- und Portfoliostrategie von Mercedes‑Benz Cars verantwortete. Es folgten weitere Stationen, unter anderem als Präsident und CEO der Mercedes‑Benz Canada sowie als Präsident und CEO der Mercedes‑Benz UK. 2014 wurde Marcus Breitschwerdt mit der Schaffung und Leitung der neuen Mercedes‑Benz Cars Vertriebsregion Europa beauftragt. Seit Anfang 2019 ist Marcus Breitschwerdt Leiter von Mercedes‑Benz Vans.