Khaled Shahbo hat seit 2018 als Senior Vice President das Geschäft von Enterprise in Großbritannien und Irland geleitet. Unter seiner Führung hat Enterprise seine Services, seine Technologien und sein Filialnetz in beiden Ländern ausgebaut. Dazu gehörte die Entwicklung des Geschäftsbereichs „Enterprise Car Club“ sowie die Integration von SHB Hire in den Geschäftsbereich „Flex-E-Rent“ von Enterprise, wodurch einer der größten Nutzfahrzeugvermieter Großbritanniens entstanden ist. 

Khaled Shahbo übernimmt die Verantwortung für das Europageschäft von Enterprise in einer Zeit, die für das Unternehmen sehr wichtig ist. Enterprise ist bereits heute einer der größten Autovermieter in Europa und verfügt über die vielfältigste Fahrzeugflotte. Unter Khaled Shahbos Leitung wird das Unternehmen seine Führungsposition im Bereich der Shared Mobility weiter ausbauen und sein umfangreiches Netz von mehr als 1.300 Filialen in 48 Ländern der EMEA-Region kontinuierlich erweitern. 

Chrissy Taylor, President und CEO von Enterprise Holdings, sagt: „Khaled Shahbo übernimmt die Leitung unseres Europageschäfts zu einem sehr spannenden Zeitpunkt für Enterprise und für die gesamte Mobilitätsbranche. Die nächste Ära nachhaltiger, gemeinsam genutzter Mobilität steht vor der Tür – und wir haben die Expertise, die Führungsposition, die Technologien und die Größe, um diese Zukunft mitzugestalten.“ 

Khaled Shahbo sagt: „Sharing- und Mietfahrzeuge können für Unternehmen und Gemeinschaften von großem Nutzen sein, da sie bezahlbare, bequeme und nachhaltige Mobilitätsoptionen sind. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit städtischen Behörden bei Projekten, für die wir unsere Flotte, unser Filialnetz, unsere Technologien und unsere Expertise einbringen können, um dazu beizutragen, die nächste Generation integrierter Verkehrsnetze zu entwickeln, die die Stadtgebiete zu besseren Orten zum Leben und zum Arbeiten machen. Unser Team fokussiert die Entwicklung von Shared-Mobility-Modellen und Partnerschaften, die den Kunden das richtige Fahrzeug zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stellen.“

Wie die meisten Führungskräfte von Enterprise kam auch Khaled Shahbo über das renommierte Management-Trainee-Programm zum Unternehmen – in seinem Fall 1991 in einer Filiale in Südkalifornien. Zeitgleich mit der Expansion von Enterprise nach Europa ist Khaled Shahbo 1994 nach Großbritannien gezogen. Dort leitete er verschiedene Gruppen von Enterprise, darunter Schottland und Nordirland sowie Südostengland, bevor er 2015 zum Managing Director für Großbritannien und Irland ernannt wurde. Im Jahr 2018 wurde er zum Senior Vice President für das Vereinigte Königreich und Irland befördert. 

Als Führungspersönlichkeit setzt sich Khaled Shahbo leidenschaftlich für Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion sowie die Förderung einer Arbeitsumgebung ein, die es Menschen ermöglicht, unabhängig von ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion, Sexualität oder ihrem Alter erfolgreich Karriere zu machen. Khaled Shahbo ist Mitglied des Race Equality Leadership Teams von Business in the Community und setzt sich aktiv für Programme zur Förderung von Inklusion ein. Außerdem ist er Vorstandsmitglied des Bridge Builders Mentoring-Programms, das sozial benachteiligte Jugendliche an Grundschulen und weiterführenden Schulen unterstützt.