SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Neuer Deutschland-Chef

0 2019-07-04 1012

Der Mietwagenanbieter Enterprise Holdings hat Jason Altman zum Corporate Vice President Germany ernannt. In dieser Position zeichnet er für das Deutschlandgeschäft des Unternehmens von der deutschen Unternehmenszentrale in  Eschborn aus verantwortlich. Er soll das Deutschlandgeschäft weiterausbauen und die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fortschreiben.

Wie bei Enterprise üblich, begann Jason Altman seine Karriere als Management Trainee bei dem Unternehmen. Das Management-Trainee-Programm absolvierte er 1993 in Upstate New  York. Danach wechselte er als Filialleiter nach Großbritannien und durchschritt anschließend die verschiedenen Management-Stufen des Unternehmens, bis hin zum Assistant Vice President of Rental UK & Ireland und zum General Manager in den West Midlands. 2008 ging Jason Altman zurück in die USA und verantwortete dort  für Enterprise zunächst die Flughafengeschäfte in New York. 2016 wurde er zum Regional Vice President in New York befördert und verantwortete in dieser Position sowohl Flughafen- als auch Stadtmärkte für Enterprise. Während seiner bisherigen Karriere bei Enterprise erhielt Jason Altman zahlreiche interne Auszeichnungen des Unternehmens.

Mike Nigro, als Senior Vice President für das Europageschäft von Enterprise Holdings verantwortlich, betont: „Deutschland ist einer der größten Märkte für Autovermietung  in Europa und seit unserem Markteintritt vor über zwanzig Jahren von entscheidender Bedeutung für unser internationales Geschäft. Wir konnten unsere Marktposition in den letzten Jahren deutlichausbauen und in allen Marktsegmenten Zugewinne erzielen. Mit Jason Altman haben wir die aus unserer Sicht optimale Besetzung für unser weiteres Wachstum gefunden. Wir freuen  uns  sehr  darauf,  die  Erfolgsgeschichte  von  Enterprise in Deutschland gemeinsam mit ihm fortzuschreiben.“ Jason Altman zu seiner  neuen Position: „Deutschland ist ein faszinierender Markt mit großartigen Möglichkeiten für Enterprise. Ich freue mich sehr darauf, den Erfolg und das Wachstum  unseres Unternehmens hierzulande weiter zu steigern. Ich bin fest davon überzeugt,   dass unser bedingungsloser Fokus auf Kundenzufriedenheit, unser wachsendes   Service-Portfolio und unsere exzellenten Mobilitätstechnologien uns weitere Wettbewerbsvorteile verschaffen werden.“ Jason Altman folgt auf Jim Strack, der nach vier sehr erfolgreichen Jahren an der Spitze von Enterprise in Deutschland innerhalb des Unternehmens zurück in die USA wechselt und dort die Geschäfte von Enterprise im Bundesstaat Wisconsin verantworten wird.

Doppelfunktion für Christine Meyer

0 2019-11-11 85

In einer Doppelfunktion ist Christine Meyer nun tätig als Geschäftsführerin der Europa Service Dienstleistungsgesellschaft mbH und Director Operations und Prokuristin bei Starcar. 

Neu dabei!

0 2019-11-04 725

Jessica Zimmermann betreut seit dem 1. Oktober 2019 im Key Account Team der Schwacke GmbH den Bereich Fleet & Finance.

Volvo Car Germany richtet seine Geschäftsleitung neu aus

0 2019-10-27 693

Volvo Car Germany richtet seine Geschäftsleitung auf zukünftige Anforderungen aus und bringt gleichzeitig seine Erfahrungen in internationalen Aufgaben ein. Im Zuge dieser Veränderungen scheidet Frank Denzin (55) aus der Verantwortung des Direktors Customer Service beim deutschen Importeur der schwedischen Automobil-Premiummarke aus und übernimmt die Leitung der Uptime Organisation Central Europe.

Leiter für urbane Mobilität bei SEAT

0 2019-10-31 690

Lucas Casasnovas ist zum Leiter für urbane Mobilität bei SEAT ernannt worden. Er verantwortet in dieser Position alle Projekte des Unternehmens in diesem Bereich, einschließlich XMOBA und Respiro. Bislang war Casasnovas als Global Director of Product Marketing für SEAT tätig. Im Rahmen seines neuen Aufgabenbereichs wird er an den SEAT Vorstand für Vertrieb und Marketing und CEO von CUPRA, Wayne Griffiths, berichten.

Apollo Vredestein ernennt neuen Country Manager für Deutschland

0 2019-10-25 647

Um seine Strategie in Europas bedeutsamstem Reifenmarkt auszubauen, hat Apollo Vredestein Tobias Morbitzer zum Country Manager für Deutschland ernannt. Morbitzer arbeitete bisher im Hauptsitz des Unternehmens in Amsterdam und freut sich darauf, die Präsenz von Apollo Vredestein auf dem deutschen Markt weiter auszubauen.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden