Nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz und der Université Sorbonne in Paris, startete Ulrich Schäfer seine automobile Laufbahn bei der Deutschen Vertriebsgesellschaft des Renault Konzerns in Köln. Nach seiner Tätigkeit im Produktmarketing wechselte er in den kaufmännischen Außendienst, arbeitete dann in der Europazentrale in Paris im internationalen Vertrieb und Marketing und übernahm schließlich die Abteilung zur Betreuung der deutschen B2B Direktkunden des französischen Herstellers. Es folgten 4 Jahre bei Kia Motors - als Leiter der Bereiche Vertrieb und Händlernetz - in denen die koreanische Marke fest im deutschen Markt etabliert wurde. In den folgenden 6 Jahren entwickelte er als Geschäftsführer für Deutschland und Österreich das Geschäft mit Polaris Off Road Fahrzeugen und leitete den erfolgreichen Relaunch von Indian Motorcycle. Seit 2017 verantwortete er Aston Martin Europa, wo er mit seinem Team aus Frankfurt heraus die Präsenz der Marke in Kontinentaleuropa ausbaute.

Ulrich Schäfer sagt zu seinem Einstieg bei Jaguar Land Rover: „Nach 20 Jahren in der Branche, freue ich mich außerordentlich darauf, die legendären britischen Marken Jaguar und Land Rover in dem wettbewerbsintensiven deutschen Markt weiter entwickeln zu dürfen. Beide Marken haben fantastische, hoch attraktive Produkte, die die Herzen vieler Menschen in Deutschland höherschlagen lassen. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit unserem Team und unseren hervorragenden Händlerpartnern viele neue Kunden für unsere beide Marken zu begeistern.“

Jan-Kas van der Stelt, Geschäftsführer von Jaguar Land Rover Deutschland, fügt hinzu: "Ich freue mich mit Ulrich Schäfer einen erfahrenen Vertriebsdirektor gefunden zu haben, der unser Geschäft von der Pike auf gelernt hat. Er bringt eine breite Erfahrung im deutschen Automobilmarkt mit und wird den Vertrieb sowohl was die Strategie als auch was das Operationelle betrifft, weiterentwickeln."