Der Solar Mobility OEM Sono Motors (Tochtergesellschaft der "Sono Group N.V.", NASDAQ: SEV) gab die Unterzeichnung einer Absichtserklärung (LoI) mit dem Münchner Auto-Abonnement-Anbieter FINN bekannt. Diese soll die weitere Zusammenarbeit der Unternehmen vertiefen. FINN war einer der ersten B2B-Reservierer von Sono Motors. Nach der ersten, unverbindlichen Reservierung von 5.500 Sion im Jahr 2020 will FINN nun insgesamt 12.600 Sion reservieren und kaufen. Damit soll ein nachhaltiger Fuhrpark geschaffen und die Umweltziele des Unternehmens vorangetrieben werden. 2023 wollen Sono Motors und FINN eine endgültige Vereinbarung über ihre Zusammenarbeit treffen.

Ziel der Kooperation ist es, FINN Autos zur Verfügung zu stellen, um die nachhaltige Flotte des Unternehmens zu vergrößern. Der Produktionsstart des Sion ist für die zweite Jahreshälfte 2023 geplant. Für 2024 plant Sono Motors die Auslieferung von 100 Sion an FINN. Danach sollen pro Jahr weitere 2.500 Fahrzeuge ausgeliefert werden, bis die Gesamtzahl von 12.600 erreicht ist. FINN plant diese für seinen Service in Deutschland zu nutzen.

FINN ist ein in München ansässiger Anbieter von flexiblen Auto-Abonnements, der in den USA und Deutschland tätig ist. Bereits 30 Prozent der gesamten Flotte sind Elektroautos. Der Auto-Abo-Anbieter will mit diesem Schritt sein Angebot weiter diversifizieren und Mobilität klimafreundlicher gestalten.

Des Weiteren meldete Sono Motors zum 1. September 2022 mehr als 20.000 direkte Kundenreservierungen (B2C) mit einer durchschnittlichen Anzahlung von rund 2.000 Euro netto. Mit einem voraussichtlichen Nettoverkaufspreis von nur 25.126 Euro hat der Sion das Potenzial, das weltweit erste Solar-Elektroauto (SEV) für die breite Masse zu werden.

Um die Wartezeit bis zur Auslieferung des Sion zu verkürzen und schon jetzt für nachhaltigere Mobilität zu sorgen, bietet FINN allen Kunden, die den Sion vorbestellt haben, einen einmaligen Rabatt von 500 Euro für ein Auto-Abo auf seiner Plattform.