Sich auf das besinnen, was man am besten kann: Mit der Fokussierung der Geschäftsstrategie auf die Bedürfnisse aller Mobility Partners sowie auf Kooperation statt Konkurrenz bringt die Europa Service sich und ihre Dienstleistungen auf einen modernen, zukunftsfähigen Stand. Ihre über 1.400 Vermietstationen in Europa bilden damit ein Partnernetzwerk, das sich mit den Bereichen Fahrzeugbeschaffung, Gebrauchtwagenhandel und White-Label-Konzepte weniger als Autovermieter, sondern vielmehr als Mobilitätsanbieter im weitesten Sinne versteht.

Mehr als nur ein Name

Marcus Hungerkamp, Vorstandsvorsitzender der Europa Service, gibt einen Einblick in die Überlegungen zum Brand Refresh: „Uns war wichtig, dass wir die gedankliche Ausrichtung in alle Bereiche tragen müssen. Sicherlich gilt es an bewährten Strukturen festzuhalten, aber gleichzeitig muss man sich auch trauen, mit dem Wandel zu gehen, und dieser geht eindeutig in Richtung Mobilität im weitesten Sinne. Dazu zählt die klassische Autovermietung genauso wie Autoabos oder Carsharing.“ Bereits heute steht fest, dass der Kreis der Kooperationspartner zukünftig deutlich erweitert werden soll, denn die Europa Service bewertet jeden aufkommenden Mobilitätstrend dahingehend, ob er in das Portfolio passt.

Fokus auf Partnerschaft

Auch alle Mitglieder, die gemeinsam jeden Tag daran arbeiten, die Kooperation untereinander zur vollen Zufriedenheit auszuführen, bekommen künftig einen stärkeren Fokus. „Ob Versicherungen, Softwareanbieter oder Wallbox-Betreiber – durch unsere Dienstleister wird unser Netzwerk jeden Tag ein bisschen größer, was letztlich auch unseren angeschlossenen Mobilitätspartnern zugutekommt“, berichtet Jannis Hilgerloh, Vorstand der Europa Service, aus der Praxis. „Denn unser Ziel

Presseinformation

ist es, permanent eine Win-win-Situation für alle zu schaffen. Nur so lässt sich kontinuierliches Wachstum im Mittelstand erreichen: auf Augenhöhe.“ Zudem hat beispielsweise die neue Webseite das Ziel, die Stärke und Qualität des Partnernetzwerks gegenüber Herstellern und anderen Interessensgruppen zu betonen.

Mit klarer Definition zum Mehrwert

Im Zuge der Neuausrichtung und Umfirmierung bekommt auch das Logo der Europa Service eine Auffrischung. „Um deutlich zu machen, dass alle Zeichen auf Aufbruch stehen, bekommt das Herz unserer Unternehmung, die Mobilitätspartner, künftig genauso einen Platz in unserem Logo wie unsere Dienstleister“, erklärt Melanie Lammers, Leiterin Marketing Europa Service. „Diese Weiterentwicklung, aber auch die Besinnung auf unsere eigenen Werte sollen sich damit auch optisch zeigen“, führt sie aus und fügt hinzu: „Die neue Subline „Mobility Partners“ im Markennamen war uns in dem Zusammenhang ein besonderes Anliegen, denn sie macht deutlich, dass die Europa Service aus zahlreichen Mobilitätspartnern besteht, die auf Augenhöhe miteinander agieren möchten und sich als starke Einheit gegenüber der Automobilindustrie und dem Markt präsentieren. Gemeinsam schaffen wir es, die gesamte Mobilitätswelt abzubilden, was durch die Weltkugel als unser neues Signet einprägsam symbolisiert wird.“