Wenn es um die Vermarktung von Dienst- und Mietwagen geht, setzt Ford seit mehr als zwei Jahrzehnten auf die Zusammenarbeit mit BCA. Ein fester Bestandteil der erfolgreichen Kooperation ist seit vielen Jahren die beliebte Eventauktion zum Jahresabschluss. Auch im Jahr 2021 knüpften Ford und BCA an die langjährige Tradition an und haben die Türen des BCA Logistikzentrums in Neuss unter Einhaltung der 2G+ - Regeln am 28. Dezember 2021 für Interessenten geöffnet.

Um trotz erschwerter Bedingungen den Eventcharakter der Veranstaltung zu unterstreichen, sorgten ein Food Truck und ein Coffee Bike auch kulinarisch für einen besonderen Rahmen. Darüber hinaus orientierte sich der gesamte Ablauf an den strengen Vorschriften der 2G+ -Regelung zum effektiven Schutz aller Mitarbeiter und Teilnehmer. Alle Anwesenden wurden vor Ort am bereitgestellten Test-Mobil vor Beginn der Veranstaltung negativ getestet.

Mit 225 von Ford angebotenen jungen Dienstwagen konnte die Auktion nicht nur als Präsenzveranstaltung ein Stück Normalität vermitteln, sondern auch mit einem besonders attraktiven Angebot überzeugen. Unter den präsentierten Fahrzeugen fanden sich einige Highlights, wie sieben Ford Mustang Fastback 5.0 Mach 1, drei Ford Explorer sowie insgesamt vier Ford Transit „Nugget“, die das Interesse der anwesenden Händler wecken konnten und die Auktion belebten.

Die Bilanz der Verantwortlichen fällt entsprechend positiv aus. Mit einer beeindruckenden Verkaufsrate von 100 Prozent erzielt BCA damit ein erstklassiges Ergebnis zum Jahresende.

„Die erfolgreiche Umsetzung dieser Jahresendauktion erfreut uns sehr.“, erklärt Bastian Thomas, Leiter Sales Operations Gebrauchtfahrzeuge bei Ford. „Gemeinsam mit BCA ist es uns gelungen, unter schwierigen Bedingungen ein sicheres Event mit einem entsprechend attraktiven Angebot auf die Beine zu stellen."