Die Vorteile liegen auf der Hand

„Unsere Reifen der französischen Marke Black-Star bestehen zu 80 Prozent aus recycelten Materialien. Mit der Entscheidung für ein runderneuertes Reifenmodell spart man 35 kg CO2 bei der Produktion ein – bei gleichzeitiger Reduktion des Energieverbrauchs bei der Herstellung um 60 Prozent. Zudem sind die Reifen auch preislich attraktiv positioniert und werden komplett in Frankreich hergestellt“, fasst der Experte zusammen.

Überzeugende Leistung

Selbstverständlich überzeugen die Reifen nicht nur bei der Umweltfreundlichkeit, sondern auch bei der Performance auf der Straße: „Die Black-Star-Reifen bieten genau wie herkömmliche Reifen Sicherheit und Fahrkomfort und unterliegen denselben europäischen Normen und Vorschriften. Bei Tests konnten sie eine schnelle und kraftvolle Bremsleistung sowie eine optimale Bodenhaftung bei Nässe und Trockenheit nachweisen“, verdeutlicht Scharnagel.

Verschiedene Modellvarianten verfügbar

Wie bei anderen Reifenmarken auch, bietet A.T.U mit Black-Star eine breite Modellpalette an, damit möglichst viele Fahrzeugtypen ausgerüstet werden können: „Der ST-01 ist beispielsweise ein wirtschaftlicher Sommerreifen, der speziell an Kompaktfahrzeuge und Limousinen angepasst wurde. Mit seinem asymmetrischen Profildesign sorgt er für ein präzises Handling bei hohen Geschwindigkeiten und ist besonders für Fahrten auf nasser Fahrbahn entwickelt worden“, erklärt Scharnagl. Mit dem TS4 hingegen gibt es auch ein runderneuertes Allwettermodell, das an den Straßen- und Autobahneinsatz über das ganze Jahr angepasst ist. „Der Reifen zeigt ein gutes Bremsverhalten auf nasser wie trockener Fahrbahn und bringt auch bei niedrigen Temperaturen eine ausgewogene Leistung“, schließt der Fachmann. Auch die Winterreifen von Black-Star, die ebenfalls zu 80 Prozent aus recycelten Rohstoffen bestehen, führt A.T.U bereits im Sortiment.

Nachhaltigkeit steht hoch im Kurs

Mit der Entscheidung für runderneuerte Reifen leisten Autofahrer einen spürbaren Beitrag zu Ressourcenschonung und Umweltschutz – ein Argument, das für die Verbraucher an Relevanz gewinnt. „Bei einer Online-Umfrage unter unseren Kunden haben im August 2020 rund 30 Prozent geantwortet, dass runderneuerte Reifen für sie in Frage kommen“, betont Experte Scharnagl von A.T.U und erklärt: „Mit der Sortimentserweiterung um die besonders nachhaltigen Autoreifen möchten wir dieser Entwicklung einen Schub geben und einen wichtigen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit leisten.“