SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Mehr Mobilität

0 2019-07-04 1162

mytaxi wird zu FREE NOW. Eine der erfolgreichsten Taxi-Apps in Europa ändert nicht nur den Namen, sondern will sich als Dienstleister und Mobilitätsanbieter breiter aufstellen. Kunden können weiterhin die gleiche App nutzen, bekommen aber in Zukunft eine größere Auswahl an Mobilitätsalternativen.

Im ersten Schritt kommt in Deutschland Ende Juli ein Mietwagenangebot und damit eine neue Buchungsoption hinzu. Der neue Service startet zunächst in Hamburg mit einem Pilotprojekt, weitere Märkte sind Berlin und Frankfurt, die bis Ende August ausgerollt werden. Noch in diesem Jahr sollen neue, buchbare Mietwagenflotten mit Fahrern in sechs deutschen Städten verfügbar sein. Zudem wird auch die E-Scooter Marke hive in den kommenden Monaten in die App integriert. Allen voran in den FREE NOW Märkten Portugal, Polen und Österreich, in denen die hive Roller bereits auf den Straßen unterwegs sind.

„Der heutige Tag ist ein großer Meilenstein für das gesamte Unternehmen“, so Eckart Diepenhorst, Geschäftsführer von FREE NOW. „Wir haben den Wandel hin zu einem Multiservice-Mobilitätsanbieter bereits vor einiger Zeit eingeleitet und im vergangenen Jahr mit der Markteinführung der hive E-Scooter begonnen. Das Rebranding zu FREE NOW ist ein weiterer wichtiger Schritt, unseren Kunden innerhalb der App eine noch breitere Service-Range anzubieten. Obwohl das Taxi weiterhin eine entscheidende Rolle für uns spielen wird, sind wir fest davon überzeugt, dass wir in Zukunft weitere Mobilitätsangebote benötigen. Die Anforderungen der Nutzer, die rechtlichen Rahmenbedingungen und die technischen Möglichkeiten der Mobilität ändern sich ständig. Um unseren Kunden weiterhin das beste Serviceangebot bieten zu können, entwickeln wir uns stetig weiter. Dabei haben wir ein klares Ziel vor Augen: Wir wollen Mobilität für alle Menschen verfügbar machen – unabhängig von Alter, Einkommen und Herkunft.“

Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW sagt: „Auch für den deutschen Markt wird es unter FREE NOW viele Neuerungen geben. Mit unserem zukünftigen Mietwagenangebot in Hamburg, Berlin und Frankfurt werden wir einen neuen Service für eine preissensible Zielgruppe schaffen. Bis Ende des Jahres werden wir das Angebot in insgesamt sechs Städten auf den Markt bringen. Mit dieser Strategie stellen wir uns dem internationalen Wettbewerb entgegen und schaffen eine faire Mobilitätsalternative für Fahrer und Fahrgäste. Natürlich bleibt aber auch die Taxibranche ein wichtiger Bestandteil unserer DNA. Wir haben erst vor kurzem eine neue Angebotsoffensive in neun deutschen Städten gestartet und werden unseren Service ab sofort auch vermehrt in mittelgroßen deutschen Städten bereitstellen. Außerdem arbeiten wir weiterhin an Innovationen für das Gewerbe. So werden wir unser Taxi-Sharing-Produkt match in neuen Märkten launchen. Momentan sind wir mit weiteren Städten im Gespräch, um ähnlich wie in Hamburg ein flexibles Festpreismodell für geteilte Taxifahrten anzubieten.”

FREE NOW ist Teil der Markenfamilie, die durch das Mobilitäts-Joint Venture von BMW und Daimler entstanden ist. Die weiteren Verticals innerhalb dieser Familie sind SHARE NOW (car2go und DriveNow), REACH NOW (multimodal), PARK NOW und CHARGE NOW.

„Die Zugehörigkeit zu einer globalen Markenfamilie ist ein großer Vorteil für uns, insbesondere wenn alle Verticals ihr Rebranding abgeschlossen haben“, erklärt Thomas Zimmermann, Chief Marketing Officer von FREE NOW. „Für uns steht FREE NOW vor allem für ein Freiheitsgefühl. Dazu gehört eine Auswahl in Sachen Mobilität, egal wo und wann man unterwegs ist. Wir wollen aber für unsere Kunden und Partner, also für unsere Fahrgäste und Fahrer, auch den alltäglichen Stress im urbanen Verkehr reduzieren. Unsere Fahrgäste sollen sich zurücklehnen und ihre Fahrt genießen, während wir uns um alles Weitere kümmern, damit sie bequem und sicher von A nach B kommen. Darüber hinaus setzen wir uns dafür ein, dass auch unsere Fahrer weiterhin unter optimalen Bedingungen ihrer Arbeit nachgehen können. Unsere Fahrer können sich sicher sein: Wir verschaffen ihnen genügend Fahrten, damit sie weiterhin ihren Lebensunterhalt verdienen können“, so Zimmermann. Um die Markenbekanntheit zu erhöhen, investiert FREE NOW ein Budget in zweistelliger Millionenhöhe in eine internationale Markenkampagne, die heute startet.

Weder Fahrgäste noch Fahrer müssen eine neue App installieren. Der Wechsel von mytaxi auf die neue FREE NOW App erfolgt durch das neueste Update, das von heute an im Google Play Store und im iOS App Store verfügbar ist. Alle Konten und Einstellungen bleiben unverändert bestehen. 

Hohes Sicherheitsniveau

0 2019-11-13 3

In aktuellen Crashtests der Sachverständigenorganisation DEKRA haben Serien-Elektrofahrzeuge ihr hohes Sicherheitsniveau bestätigt. Für ein gemeinsames Forschungsprojekt der DEKRA Unfallforschung und der Verkehrsunfallforschung der Universitätsmedizin Göttingen wurden im DEKRA Crash Test Center in Neumünster ein Renault Zoe und drei Nissan Leaf gecrasht.

BCA baut auf Elektrofahrzeuge

0 2019-11-13 9

BCA Europe hat mit seinem wöchentlichen Online-Verkauf von Plug-In Elektrofahrzeugen (PEV) unter dem Titel „Electric Fridays“ begonnen und baut so einen europaweiten Handelsplatz für das wachsende Gebrauchtwagensegment auf.

Einmal Elektro, immer Elektro?

0 2019-11-12 58

In diesem Jahr lässt sich auch in Deutschland bei Elektrofahrzeugen eine klare Absatzsteigerung erkennen. Den meisten Herstellern ist aber auch bewusst: Neukunden zu gewinnen ist das eine, diese Kunden zu halten das andere. Dataforce ist nach eigener Auskunft für den deutschen Pkw-Markt in der Lage, die Loyalität bzw. die Eroberungen nicht nur auf Marken-und Modellebene, sondern auch für die verschiedenen Kraftstoffarten aufzuzeigen. Kehren Käufer von Elektrofahrzeugen also beim nächsten Kauf wieder zu Verbrennern zurück oder halten sie den Stromern die Treue?

Relevanter Flottenmarkt erzielt Bestwert im Oktober

0 2019-11-11 89

Im September 2019 zeigen sich im Pkw-Markt ungewöhnlich hohe Wachstumsraten, was vor allem dem WLTP-bedingten Absturz im Vorjahresmonat geschuldet ist. Im längeren Vergleich normalisieren sich Flottenmarkt und Sondereinflüsse. Die Entwicklung im Privatmarkt bietet dagegen Anlass zur Sorge.

UNSINN-Anhänger nach Kundenwunsch

0 2019-11-11 80

Der Trend zu individualisierten Produkten ist längst auch in der Anhängerbranche angekommen. Als Vorreiter in Sachen maßgeschneiderter, innovativer Transportlösungen ist der bayerische Anhängerspezialist UNSINN international gefragt. 

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden