SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Mehr Mobilität

0 2019-07-04 336

mytaxi wird zu FREE NOW. Eine der erfolgreichsten Taxi-Apps in Europa ändert nicht nur den Namen, sondern will sich als Dienstleister und Mobilitätsanbieter breiter aufstellen. Kunden können weiterhin die gleiche App nutzen, bekommen aber in Zukunft eine größere Auswahl an Mobilitätsalternativen.

Im ersten Schritt kommt in Deutschland Ende Juli ein Mietwagenangebot und damit eine neue Buchungsoption hinzu. Der neue Service startet zunächst in Hamburg mit einem Pilotprojekt, weitere Märkte sind Berlin und Frankfurt, die bis Ende August ausgerollt werden. Noch in diesem Jahr sollen neue, buchbare Mietwagenflotten mit Fahrern in sechs deutschen Städten verfügbar sein. Zudem wird auch die E-Scooter Marke hive in den kommenden Monaten in die App integriert. Allen voran in den FREE NOW Märkten Portugal, Polen und Österreich, in denen die hive Roller bereits auf den Straßen unterwegs sind.

„Der heutige Tag ist ein großer Meilenstein für das gesamte Unternehmen“, so Eckart Diepenhorst, Geschäftsführer von FREE NOW. „Wir haben den Wandel hin zu einem Multiservice-Mobilitätsanbieter bereits vor einiger Zeit eingeleitet und im vergangenen Jahr mit der Markteinführung der hive E-Scooter begonnen. Das Rebranding zu FREE NOW ist ein weiterer wichtiger Schritt, unseren Kunden innerhalb der App eine noch breitere Service-Range anzubieten. Obwohl das Taxi weiterhin eine entscheidende Rolle für uns spielen wird, sind wir fest davon überzeugt, dass wir in Zukunft weitere Mobilitätsangebote benötigen. Die Anforderungen der Nutzer, die rechtlichen Rahmenbedingungen und die technischen Möglichkeiten der Mobilität ändern sich ständig. Um unseren Kunden weiterhin das beste Serviceangebot bieten zu können, entwickeln wir uns stetig weiter. Dabei haben wir ein klares Ziel vor Augen: Wir wollen Mobilität für alle Menschen verfügbar machen – unabhängig von Alter, Einkommen und Herkunft.“

Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW sagt: „Auch für den deutschen Markt wird es unter FREE NOW viele Neuerungen geben. Mit unserem zukünftigen Mietwagenangebot in Hamburg, Berlin und Frankfurt werden wir einen neuen Service für eine preissensible Zielgruppe schaffen. Bis Ende des Jahres werden wir das Angebot in insgesamt sechs Städten auf den Markt bringen. Mit dieser Strategie stellen wir uns dem internationalen Wettbewerb entgegen und schaffen eine faire Mobilitätsalternative für Fahrer und Fahrgäste. Natürlich bleibt aber auch die Taxibranche ein wichtiger Bestandteil unserer DNA. Wir haben erst vor kurzem eine neue Angebotsoffensive in neun deutschen Städten gestartet und werden unseren Service ab sofort auch vermehrt in mittelgroßen deutschen Städten bereitstellen. Außerdem arbeiten wir weiterhin an Innovationen für das Gewerbe. So werden wir unser Taxi-Sharing-Produkt match in neuen Märkten launchen. Momentan sind wir mit weiteren Städten im Gespräch, um ähnlich wie in Hamburg ein flexibles Festpreismodell für geteilte Taxifahrten anzubieten.”

FREE NOW ist Teil der Markenfamilie, die durch das Mobilitäts-Joint Venture von BMW und Daimler entstanden ist. Die weiteren Verticals innerhalb dieser Familie sind SHARE NOW (car2go und DriveNow), REACH NOW (multimodal), PARK NOW und CHARGE NOW.

„Die Zugehörigkeit zu einer globalen Markenfamilie ist ein großer Vorteil für uns, insbesondere wenn alle Verticals ihr Rebranding abgeschlossen haben“, erklärt Thomas Zimmermann, Chief Marketing Officer von FREE NOW. „Für uns steht FREE NOW vor allem für ein Freiheitsgefühl. Dazu gehört eine Auswahl in Sachen Mobilität, egal wo und wann man unterwegs ist. Wir wollen aber für unsere Kunden und Partner, also für unsere Fahrgäste und Fahrer, auch den alltäglichen Stress im urbanen Verkehr reduzieren. Unsere Fahrgäste sollen sich zurücklehnen und ihre Fahrt genießen, während wir uns um alles Weitere kümmern, damit sie bequem und sicher von A nach B kommen. Darüber hinaus setzen wir uns dafür ein, dass auch unsere Fahrer weiterhin unter optimalen Bedingungen ihrer Arbeit nachgehen können. Unsere Fahrer können sich sicher sein: Wir verschaffen ihnen genügend Fahrten, damit sie weiterhin ihren Lebensunterhalt verdienen können“, so Zimmermann. Um die Markenbekanntheit zu erhöhen, investiert FREE NOW ein Budget in zweistelliger Millionenhöhe in eine internationale Markenkampagne, die heute startet.

Weder Fahrgäste noch Fahrer müssen eine neue App installieren. Der Wechsel von mytaxi auf die neue FREE NOW App erfolgt durch das neueste Update, das von heute an im Google Play Store und im iOS App Store verfügbar ist. Alle Konten und Einstellungen bleiben unverändert bestehen. 

Erfahrung am Steuer am wichtigsten

0 2019-07-22 16

Laut einer Umfrage der Sachverständigen-Organisation KÜS können moderne Assistenzsysteme die Deutschen nicht vollends überzeugen. Zwar empfinden jeweils rund ein Drittel der Befragten Notbremsassistent, Totwinkelwarner und Einparksensoren für sinnvoll. Für andere Systeme gibt es aber deutlich weniger Zustimmung.

Vereinfachte Abrechnung

0 2019-07-19 25

Wintec Autoglas rechnet Kalibrierungsarbeiten nach dem Scheibentausch an Flottenfahrzeugen nun pauschal ab. Durch den einheitlichen Preis reduziert der Glasdienstleister gemäß eigener Angaben den administrativen Aufwand und gibt Fuhrparkmanagern Kostensicherheit in Zeiten immer komplexerer technischer Fahrzeugsysteme.

„Bundesverband Zukunft Fahrrad“ gegründet

0 2019-07-19 42

Am 17. Juli 2019 haben 21 Unternehmen der Fahrradwirtschaft im Haus der Bundespressekonferenz, Berlin, den „Bundesverband Zukunft Fahrrad“ (BVZF) gegründet. Aufgabe und Zweck des Verbandes ist es gemäß eigener Aussage, die Fahrradmobilität in Deutschland zu fördern und weiterzuentwickeln.

Bedarfsbasierte Pakete für das digitale Fuhrparkmanagement

0 2019-07-18 35

Der Berliner Mobilitäts-Dienstleister Vimcar erweitert sein Angebot an Lösungen für das digitale Fuhrparkmanagement. Die neuen Pakete „Vimcar Fleet Admin“, „Vimcar Fleet Geo“, „Vimcar Fleet Fahrtenbuch“ und „Vimcar Fleet Pro“ sind gemäß Unternehmensangaben speziell auf die wichtigsten Anforderungen im Fuhrparkalltag zugeschnitten und können individuell kombiniert und ergänzt werden. Vimcar-Geschäftsführer Christian Siewek (Foto): „Je nach Branche, Größe und Nutzung der Fahrzeuge ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an das digitale Flottenmanagement.“

ISO-Zertifizierung für Informationssicherheitsmanagement

0 2019-07-18 91

Die DAD Deutscher Auto Dienst GmbH ist einer der Vorreiter bei der Digitalisierung und Vernetzung Kfz-naher Dienstleistungen im Automotive-Umfeld. Lückenlose IT-Sicherheit im gemeinsamen Rechenzentrum von DAD und Christoph Kroschke GmbH, der nachhaltige Schutz von Informationen und der rechtskonforme Umgang bei der Verarbeitung personenbezogener Daten haben dabei oberste Priorität.  Der seit Jahren hohe Qualitätsstandard wurde jetzt nach der internationalen Norm ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert. Die erfolgreiche Umsetzung wurde im Rahmen eines zweistufigen Auditverfahrens durch die SGS TÜV Saar GmbH per Erstzertifizierung offiziell bestätigt.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden