SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Humbaur ist jetzt VanPartner von Mercedes-Benz

0 2019-06-24 433

Humbaur hat mit seinen FlexBox-Fahrzeugaufbauten einen weiteren Nutzfahrzeughersteller überzeugt: Der Gersthofener Hersteller hat den exklusiven Status Mercedes-Benz VanPartner erreicht und wird damit als empfohlener Auf- und Umbaupartner im Web-Portal „Mercedes-Benz Conversion World“ gelistet.

Nach einem umfangreichen Zertifizierungsprozess wurde Humbaur nun die VanPartner-Urkunde überreicht, denn der Hersteller erfüllt alle „Anforderungen in den Bereichen Qualität, Vertrieb, Technik und After-Sales-Services, die Mercedes-Benz Vans an Aufbauhersteller auf dem Gebiet der individuellen Aufbaulösungen stellt“, wie es auf der Urkunde heißt.

„Wir freuen uns, dass wir Mercedes-Benz Vans als weiteren Nutzfahrzeughersteller von unseren Produkten und unseren Services überzeugen konnten“, sagt Markus Wiedemann, Vertriebsleiter Kofferaufbauten bei Humbaur. „Unsere FlexBox-Fahrzeugaufbauten sind optimal auf die Fahrzeuge darunter abgestimmt und wir sind stets bestrebt, Markenqualität zu liefern, die allen Ansprüchen gerecht wird.“

Die Mercedes-Benz VanPartner sind im Web-Portal „Mercedes-Benz Conversion World“ gelistet. Dort können sich Kunden über die unterschiedlichsten Auf- und Umbaulösungen informieren und den Kontakt zum Umbaupartner herstellen.

Die Humbaur FlexBox

Die FlexBox-Fahrzeugaufbauten werden gemäß Unternehmensangaben in enger Abstimmung mit der Automobilindustrie und führenden europäischen Logistikdienstleistern entwickelt und weiterentwickelt. Variabel in Länge, Breite und Höhe können sie auf beliebigen Fahrzeugtypen aufgebaut werden. So entstehen optimierte Nutzfahrzeuge und die dazu passenden Anhänger für den Verteilerverkehr, verspricht Humbaur.

Die FlexBox-Kofferaufbauten sind in drei Serien aufgeteilt: Dry, Cool und Freeze. Allen gemeinsam sind die nutzlastoptimierte Bauweise und die Vielfalt an Ein- und Ausbaumöglichkeiten. Über 230 Modelle umfasst das FlexBox-Programm inzwischen und bietet damit auch branchenspezifische Lösungen.

 

Erfahrung am Steuer am wichtigsten

0 2019-07-22 16

Laut einer Umfrage der Sachverständigen-Organisation KÜS können moderne Assistenzsysteme die Deutschen nicht vollends überzeugen. Zwar empfinden jeweils rund ein Drittel der Befragten Notbremsassistent, Totwinkelwarner und Einparksensoren für sinnvoll. Für andere Systeme gibt es aber deutlich weniger Zustimmung.

Vereinfachte Abrechnung

0 2019-07-19 25

Wintec Autoglas rechnet Kalibrierungsarbeiten nach dem Scheibentausch an Flottenfahrzeugen nun pauschal ab. Durch den einheitlichen Preis reduziert der Glasdienstleister gemäß eigener Angaben den administrativen Aufwand und gibt Fuhrparkmanagern Kostensicherheit in Zeiten immer komplexerer technischer Fahrzeugsysteme.

„Bundesverband Zukunft Fahrrad“ gegründet

0 2019-07-19 42

Am 17. Juli 2019 haben 21 Unternehmen der Fahrradwirtschaft im Haus der Bundespressekonferenz, Berlin, den „Bundesverband Zukunft Fahrrad“ (BVZF) gegründet. Aufgabe und Zweck des Verbandes ist es gemäß eigener Aussage, die Fahrradmobilität in Deutschland zu fördern und weiterzuentwickeln.

Bedarfsbasierte Pakete für das digitale Fuhrparkmanagement

0 2019-07-18 35

Der Berliner Mobilitäts-Dienstleister Vimcar erweitert sein Angebot an Lösungen für das digitale Fuhrparkmanagement. Die neuen Pakete „Vimcar Fleet Admin“, „Vimcar Fleet Geo“, „Vimcar Fleet Fahrtenbuch“ und „Vimcar Fleet Pro“ sind gemäß Unternehmensangaben speziell auf die wichtigsten Anforderungen im Fuhrparkalltag zugeschnitten und können individuell kombiniert und ergänzt werden. Vimcar-Geschäftsführer Christian Siewek (Foto): „Je nach Branche, Größe und Nutzung der Fahrzeuge ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an das digitale Flottenmanagement.“

ISO-Zertifizierung für Informationssicherheitsmanagement

0 2019-07-18 91

Die DAD Deutscher Auto Dienst GmbH ist einer der Vorreiter bei der Digitalisierung und Vernetzung Kfz-naher Dienstleistungen im Automotive-Umfeld. Lückenlose IT-Sicherheit im gemeinsamen Rechenzentrum von DAD und Christoph Kroschke GmbH, der nachhaltige Schutz von Informationen und der rechtskonforme Umgang bei der Verarbeitung personenbezogener Daten haben dabei oberste Priorität.  Der seit Jahren hohe Qualitätsstandard wurde jetzt nach der internationalen Norm ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert. Die erfolgreiche Umsetzung wurde im Rahmen eines zweistufigen Auditverfahrens durch die SGS TÜV Saar GmbH per Erstzertifizierung offiziell bestätigt.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden