„Mit Ben erhalten jetzt auch Unternehmen mit kleineren bis mittleren Fuhrparks einen einfachen Zugang zu Dienstleistungen, die zuvor nur großen Flottenbetreibern vorbehalten waren”, sagt Axel Kalisch, Geschäftsführer der Ben Fleet Services GmbH und Senior Venture Architect bei Bridgemaker. „Zudem verringert Ben den administrativen Aufwand im Fuhrparkmanagement, erhöht die Verfügbarkeit der Fahrzeuge und senkt die Kosten für die Flotte“, so Kalisch weiter. Zu Beginn bietet das Start-up Vor-Ort-Fahrzeugreinigungen und Zustandsdokumentationen im Großraum Berlin an. Weitere Großstädte und Dienstleistungen sollen noch in diesem Jahr folgen, damit auch Kunden mit überregional eingesetzten Fahrzeugflotten von den Serviceleistungen profitieren können.

„Neue Lösungen für eine vernetzte und bessere Mobilität zu finden, ist Teil unserer Innovationsstrategie“, sagt Lars Höhmann, Circle Lead Geschäftsentwicklung Corporate Innovation bei EnBW. „Mit Ben haben wir ein vielversprechendes Start-up gegründet, das digitale Prozesse realisiert und so fahrzeugbezogene Services anbietet. Mit dieser Ausrichtung ergänzt das Unternehmen zielgerichtet unser Portfolio im Mobilitätssektor.“

Henrike Luszick, CEO & Founder von Bridgemaker, ergänzt: „Es freut uns sehr, dass wir die EnBW bei der Verwirklichung ihrer Innovationsstrategie unterstützen können. Wir arbeiten bereits an neuen gemeinsamen Projekten im Mobilitätsektor und planen die Zusammenarbeit auch auf das Geschäftsfeld Smart City auszudehnen.“