SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Zweistelliger Zuwachs im Relevanten Flottenmarkt

0 2019-03-11 672

Der Relevante Flottenmarkt hat die Pkw-Neuzulassungszahlen im Februar 2019 nach oben getrieben. Bei einem Marktsegment übergreifenden Wachstum von 2,7 Prozent steigerten die Fuhrparkleiter ihre Anmeldungen um 11,5 Prozent. Der Privatmarkt verfehlte wie im Januar sein sehr hohes Ergebnis aus dem Vorjahresmonat und lag bei - 1,7 Prozent. Bei den taktischen Zulassungen ändert sich nur das Vorzeichen auf + 1,7 Prozent. 

Aufholjagd in Flotte nach WLTP geht weiter

Absolut wurden im vergangenen Monat 67.478 Pkw als Firmenwagen zugelassen, was genau wie im Januar einen neuen Bestwert für den Kanal und den jeweiligen Monat markiert. Hauptgrund für die Steigerung sind Nachholeffekte, nachdem Ende 2018 viele Fahrzeuge wegen der WLTP-Umstellung nicht ausgeliefert werden konnten. Insofern rechnet Dataforce damit, dass sich das Wachstum in diesem Segment im weiteren Jahresverlauf abschwächen wird.

Absolut bleibt die private Nachfrage hoch

Auch die Analyse des Privatmarkts zeigt Parallelen zum letzten Monat. Im Februar 2019 wurden 94.835 Neuwagen von Privatpersonen zugelassen. Diese Zahl übertrifft elf der letzten dreizehn Februarwerte. Nur 2009 durch die Abwrackprämie und 2018 durch die Dieseleintauschprämien gab es mehr private Neuzulassungen in diesem Monat. Somit führt ein absolut hoher Wert dennoch zu einem prozentualen Rückgang zum Vorjahresmonat.

Taktische Zulassungen gehen zurück

Bei den taktisch geprägten Zulassungen auf die Kanäle Fahrzeugbau, -handel und Autovermieter bleiben die Aktivitäten auf hohem Niveau. Zum vierten Mal in Folge übersprang der Februar die Marke von 100.000 Neuzulassungen. Zuwächse gab es vor allem im Fahrzeugbau (+ 7,0 %) sowie im Fahrzeughandel (+ 3,6 %), während die Autovermieter ihre Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,0 Prozent zurückfuhren.

Transportermarkt weiter mit deutlichem Wachstum

Besonders kräftige Zuwächse verzeichnete wiederum der Transportermarkt, also die Kombination aus leichten Nutzfahrzeugen und Transportermodellen mit Pkw-Zulassung. Bei einer Steigerung von insgesamt 13,2 Prozent zum Vorjahresmonat waren alle Marktsegmente im Plus. Besonders groß fiel das Wachstum im Fahrzeugbau (+ 37,0 %) und bei den Autovermietern (+ 32,4 %) aus. Auch die Zulassungen im Relevanten Flottenmarkt stiegen zweistellig (+ 13,9 %). 

Klein, aber „oho“ – die erste micro mobility expo

0 2019-05-20 41

Das Thema „Mikromobilität“ ist derzeit ein echter „Hype“, sowohl in den Medien, als auch bei den Verbrauchern, ob gewerblich oder privat. Und deshalb war sie auch als Messe für uns mehr als nur einen Hingucker wert.

Abgefahren – die 24. Internationale Spezialradmesse

0 2019-05-17 47

Mit rund 30 Ausstellern gab es in diesem Jahr auf der Spezialradmesse einen regelrechten Boom im Bereich Cargobikes. Tatsächlich bietet der Markt laufend ausgereiftere und belastbarere Lösungen, eben auch für das Gewerbe, an.

Ganz schön groß

0 2019-05-16 38

Goodyear hat den Konzeptreifen C100 vorgestellt. Er soll zeigen, welchen Beitrag Reifen bei zukünftigen Mobilitätslösungen hinsichtlich Effizienz und Sicherheit leisten könnten. Der auf der elektrisch angetriebenen Citroën-Studie „19_19“ angebrachte Pneu fällt durch seinen Durchmesser auf. Dieser beträgt rund einen Meter.

Die Tankstelle der Zukunft – eine Drehscheibe

0 2019-05-16 55

Die Aral AG, mit 2.400 Stationen nach eigenen Angaben Deutschlands größter Tankstellenbetreiber, arbeitet an der „Tankstelle der Zukunft“. Fahrzeuge mit Elektroantrieb sollen dort künftig genauso schnell aufgeladen werden wie heute ein Tankvorgang bei Autos mit Verbrennungsmotor dauert – also im Durchschnitt nur fünf bis sechs Minuten. Das sagt Patrick Wendeler, Vorstandsvorsitzender der Aral AG, Bochum im aktuellen Interview mit der Managementberatung Porsche Consulting.

Hochspannung und Ultraschall: Hyundai wehrt die Marder ab

0 2019-05-14 150

Hyundai schützt die Fahrzeuge der Marke vor Marderangriffen. Die Nager sind besonders im Frühjahr und im Herbst unterwegs und bevorzugen Schläuche, Zündkabel und Stromleitungen – vor allem dann, wenn die Motoren noch warm sind. Im Jahr 2017 haben Marderbisse laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungsgesellschaft (GDV) an kaskoversicherten Pkw Schäden in Höhe von 72 Millionen Euro angerichtet.  

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden