SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Hager Group und Audi kooperieren bei E-Ladetechnik

0 2018-07-10 183

Die Entwicklung intelligenter Energiemanagementsysteme ist einer der Forschungsschwerpunkte der Hager Group. Elektro-Mobile sind künftig essentielle Elemente dieses Systems. Gemeinsam mit der AUDI AG arbeitet das Unternehmen daher an einem Automobil-Haus-Netzwerk, das Elektroauto, Ladetechnologie und Haus-Energie-Management vernetzt. 

„E-Mobilität und Gebäude wachsen zusehends zusammen. Immer mehr Kunden werden künftig mit Elektroautos unterwegs sein, die kostengünstig, komfortabel und sicher aufgeladen werden wollen. Damit sie das tun können, braucht es intelligente Ladetechnologien, smarte Gebäudetechnik sowie eine reibungslose Kommunikation zwischen Fahrzeug und Immobilie“, sagt Ulrich Reiner, Innovation Manager E-Mobility & Energy. „Mit der AUDI AG haben wir jetzt eine starke Automobilmarke an unserer Seite, mit der wir gemeinsam an innovativen Ladesystemen arbeiten und baldmöglichst auf den Markt bringen werden.“

 

Kosten- und CO2-optimiertes Laden

Ein wichtiger Teil dieses Automobil-Haus-Netzwerkes bildet das Home Energy Management System (HEMS), wie es die Hager Group gerade entwickelt. Ein HEMS sorgt dafür, dass die elektrische Energie im Gebäude sicher verteilt und der Verbrauch flexibel gemanagt wird. So kann ein Kunde für das Laden seines Wagens variable Stromtarife nutzen, indem er seine Batterie zu kostengünstigen Zeiten auflädt. Das System berücksichtigt dabei gleichzeitig Faktoren wie gewünschte Abfahrtszeit und aktuellen Ladezustand der Batterie. Verfügt seine Immobilie über eine Photovoltaik-Anlage, kann der Kunde zudem den Ladevorgang so optimieren, dass sein Fahrzeug bevorzugt mit dem eigenerzeugten Strom und damit kostengünstig und klimafreundlich geladen wird. Dabei kalkuliert das System sowohl die prognostizierten Sonnenscheinphasen - und damit die zu erwartende Eigenstromproduktion - als auch den aktuellen Stromfluss am Hausanschluss mit ein.

 

Effektiver Blackout-Schutz

Außerdem berücksichtigt das Ladesystem den Bedarf der anderen Verbraucher im Haus und vermeidet so eine Überlastung des Hausanschlusses. Der Kunde lädt immer mit der maximal verfügbaren Leistung, die Hausanschluss und Auto ermöglichen. Die Kooperation Hager Group – AUDI AG ermöglicht es, die Mobilitätsanforderungen und das Energiesystem optimal in Einklang zu bringen.

 

Premium-Partner für Elektro-Mobilität

„Unser Anspruch an Premium-Qualität ist es, dass sich das Elektroauto nahtlos ins intelligent vernetzte Haus einfügt und so einen echten Mehrwert für den Kunden bietet, sagt Fermin Soneira, Leiter Produktmarketing von Audi. „Deswegen arbeiten wir unter anderem mit dem Home-Energy-Anbieter Hager Group zusammen. Damit wird das Laden maximal komfortabel.“

Studie zu free-floating Carsharing

0 2018-09-17 34

Das Öko-Institut und das ISOE (Institut für sozial-ökologische Forschung ) haben in den letzten Jahren mehrere Forschungsfragen zu free-floating Carsharing am Beispiel des Anbieters car2go untersucht. Nun ist die mehrjährige Studie namens „share“ abgeschlossen.

IAA Nutzfahrzeuge startet in dieser Woche

0 2018-09-17 57

Die IAA Nutzfahrzeuge steht kurz bevor. Ab Donnerstag können Interessierte sich in Hannover unter anderem zu den Themen autonomes Fahren, Vernetzung und Elektrifizierung für die Nutzfahrzeugbranche auf den neuesten Stand bringen.

Stellungnahme zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung

0 2018-09-17 68

Stellungnahme des Fuhrparkverbandes:

Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung


Die Bundesregierung möchte das Verwaltungsverfahren für die Zulassung von Kraftfahrzeugen und deren Anhängern effizienter und weniger zeitaufwendig gestalten. Nun soll die dritte Stufe des Projekts i-Kfz angegangen werden. Damit wird eine internetbasierte Umschreibung, Wiederzulassung sowie die erstmalige Zulassung eines Fahrzeuges möglich. Um neue digitalisierte Prozesse umzusetzen muss die Zulassungsverordnung und eine Reihe anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften angepasst werden.

Mobilitätsangebot wird erweitert

0 2018-09-17 39

Volvo weitet sein innovatives Mobilitätsangebot „Care by Volvo“ aus: Alle Modelle der neuen Fahrzeuggeneration lassen sich künftig abonnieren – nach dem Volvo XC40 und dem neuen Volvo V60 also auch der Volvo XC60 und die komplette Volvo 90er Familie. Mit einem neuen Mobilitätsversprechen verbessert der schwedische Premium-Hersteller zudem sowohl die Flexibilität als auch die Planungssicherheit: Steht das bestellte Fahrzeug zum Wunschtermin noch nicht bereit, stellt Volvo innerhalb von zehn Tagen ein Übergangsfahrzeug zur Verfügung.

Carsharing-Kooperation wird um zusätzliche Standorte erweitert

0 2018-09-13 53

Der Mobilitätsdienstleister Choice gewinnt im Rahmen der Carsharing-Kooperation mit Flinkster der Deutschen Bahn Connect und Mazda einen weiteren Standort-Partner. i Live, einer der Pioniere und Innovationsführer im Bereich Mikro-Wohnen, stellt an insgesamt elf seiner Wohnanlagen Stellplätze exklusiv für Mazda Carsharing zur Verfügung. Die Kooperation ist am 1. September 2018 an insgesamt zehn i Live Standorten gestartet. Im November 2018 kommt mit der Anlage „Urban Living“ in Köln eine weitere Station hinzu.

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12