Aktuell bietet Free2Move diesen bei seinen Nutzern sehr beliebten Dienst in Frankreich, Spanien und Portugal sowie in den US-Metropolen Los Angeles und Washington D.C. an. Um der starken Nachfrage gerecht zu werden, erweitert die führende Mobilitätsmarke Free2Move ihre Präsenz und startet ihr Car On Demand-Angebot von diesem Monat an auch in Deutschland und Großbritannien sowie in den US-amerikanischen Städten Portland und Baltimore. Weitere Markteinführungen sowohl in Europa als auch in den USA sind noch in diesem Jahr geplant.

Die Expansion des Car On Demand-Angebots steht bei Free2Move auf einem starken Fundament an Erfahrung und umfassendem Know-how bezüglich der Mobilitätsbedürfnisse in Europa und den Vereinigten Staaten, wie Frost & Sullivan der Mobilitätsmarke kürzlich mit der Auszeichnung „2021 New Mobility Marketplace Company of the Year“ bescheinigte. Dieser Service ermöglicht Kunden dank eines monatlichen Abonnements ohne lange Laufzeitbindung jederzeit Zugang zu einem Fahrzeug. Mit dem Angebot reagiert Free2Move auf den wachsenden Bedarf von immer mehr Nutzern, die auf einen leistungsstarken und uneingeschränkten Mobilitätsdienst zurückgreifen möchten, der alle ihre Wünsche nach individueller Mobilität abdeckt.

Elodie Picand, Vertriebs- und Marketingleiterin von Free2Move Mobility: „Seit seiner Einführung vor zwei Jahren haben wir Car On Demand perfektioniert und zu einem flexiblen, effizienten und maßgeschneiderten Service gemacht, der sich den neuen Mobilitätsbedürfnissen der Nutzer anpasst – das gilt sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden. Unser Service ist für 85% unserer Kunden eine echte Alternative zum Autokauf, da er alle alltäglichen und auch alle gelegentlichen Nutzungsmöglichkeiten abdeckt. Auf diesen Erfolg sind wir stolz: Im Jahr 2021 haben wir mehr als 110.000 Mietanfragen erhalten, 97 Prozent unserer Kunden empfehlen uns weiter.“