In diesen Fällen ist ein Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung des Widerspruchs gegen einen für sofort vollziehbar erklärten Widerruf (weiterhin) statthaft.

Ein besonderes öffentliches Interesse an der Anordnung der sofortigen Vollziehung einer in das Gewerbezentralregister einzutragenden Entscheidung kann im Hinblick darauf bestehen, dass auskunftsberechtigte Stellen frühzeitig Kenntnis von der Unzuverlässigkeit oder Ungeeignetheit eines Gewerbetreibenden erlangen.

VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 25.10.2022, Az. 13 S 1013/22