Ist das behauptete berührungslose Unfallgeschehen im Rahmen einer von einem Verkehrsanalytiker dargestellten Zeit-Wege-Betrachtung völlig unplausibel, weil danach feststeht, dass der Entschluss zum Ausweichen zu einem Zeitpunkt erfolgt ist, in dem sich das entgegenkommende Fahrzeug infolge des Straßenverlaufs (Kurve) zu diesem Zeitpunkt noch hinter der Sichtgrenze befunden hat, also noch gar nicht zu erkennen war, spricht nichts für einen berührungslosen Unfall.

OLG Hamm, Urteil vom 31.08.2021, Az. 9 U 141/19