Ein vollelektrisches Trio präsentiert MAXUS auf der diesjährigen IAA Transportation (20. bis 25. September 2022): Neben dem Van MIFA 9 und dem Pick-up T90 EV, die sich erstmals der deutschen Öffentlichkeit zeigen, feiert ein vollelektrischer Lkw seine Europapremiere in Hannover.  Mit dem 5,27 Meter langen MIFA 9 steigt die zur Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC), einer der größten Automobilkonzerne Chinas, gehörende Nutzfahrzeugmarke ins Segment der Personentransporter ein: Das siebensitzige MPV, dessen Akronym für „Maximum, Intelligent, Friendly and Artistic“ steht, kombiniert großzügige Platzverhältnisse mit einem hohen Komfort. Ein ganzes Arsenal an Assistenzsystemen sorgt für maximale Sicherheit. Der Elektromotor entwickelt 180 kW/245 PS und 350 Nm Drehmoment, in Kombination mit einem 90-kWh-Hochvoltakku sind Reichweiten von bis zu 440 Kilometern (WLTP kombiniert) möglich, im Stadtverkehr sind sogar 595 Kilometer (WLTP City) drin. Ein neuer Praktiker ist der MAXUS T90 EV: Der 5,37 Meter lange Pick-up fährt in Verbindung mit einer komfortablen Doppelkabine, in der sich Annehmlichkeiten wie elektrisch verstellbare Kunstledersitze, eine Klimaanlage und ein 10,25-Zoll-Touchscreen mit Smartphone-Integration wiederfinden, mit einer 1,49 Meter langen und 1,51 Meter breiten Ladefläche vor. Bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,3 Tonnen beträgt die Nutzlast bis zu 925 Kilogramm. Den Vortrieb übernimmt ein 150 kW/204 PS starker Elektromotor, der 310 Nm Drehmoment an die Hinterräder schickt. Eine 89 kWh große Batterie ermöglicht Reichweiten von bis zu 330 Kilometern (WLTP kombiniert), ehe ein Ladestopp eingelegt werden muss.  Komplettiert wird das Trio vom MAXUS Electric Light Truck: Der 7,5-Tonner übernimmt den lokal emissionsfreien und nahezu lautlosen Warentransport nicht nur auf der letzten Meile. Seine 128 kWh große Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie ermöglicht bei voller Beladung kombinierte WLTP-Reichweiten von mehr als 210 Kilometern, im Stadtverkehr sind sogar bis zu 412 Kilometer (WLTP City bei halber Last und konstanter Geschwindigkeit von 40km/h) drin. An 100-kW-Schnellladestationen (DC) lässt sich der Akku in rund 1,5 Stunden aufladen, an 22-kW-Punkten (AC) dauert der Vorgang rund 11 Stunden. Der 5,85 Meter (mit Aufbau: 6,40 Meter) lange Elektro-Truck, der unter anderem über Zwillingsbereifung hinten und zahlreiche fortschrittliche Assistenzsysteme wie ein Notbremssystem und einen Spurverlassenswarner verfügt, rundet damit das in Deutschland bislang aus kleineren und größeren Transportern bestehende MAXUS Modellportfolio nach oben ab. „Wie unser ständig wachsendes Angebot an Elektrofahrzeugen zeigt, geht die Marke MAXUS über leichte Nutzfahrzeuge hinaus. Unser langfristiges Ziel ist es, bei Pkw und Lkw genauso relevant zu sein, wie wir es jetzt für den LCV-Markt sind. Um dies zu erreichen, werden wir weiterhin in Innovationen, Forschung und Entwicklung sowie Design erheblich investieren“, erklärt Jack Zhu, der für Europa zuständige General Manager des MAXUS Mutterkonzerns SAIC. „Die IAA Transportation ist die führende Messe für Transport, Nutzfahrzeuge und Logistik. Bei der MAXUS Premiere in Hannover stellen wir mit einem vollelektrischen Stand unser wachsendes Angebot an Elektrofahrzeugen ins Rampenlicht. Als eine der innovativsten und fortschrittlichsten Marken für elektrische Nutzfahrzeuge in Europa nimmt SAIC MAXUS seine Führungsrolle in diesem Sektor ernst.“„Mit diesem Trio unterstreicht MAXUS einmal mehr seine Vielseitigkeit im vollelektrischen Nutzfahrzeugsegment. Ob Kurierdienst oder Logistik, Gartenbau oder Shuttleservice, unser Modellportfolio deckt künftig nahezu jede Art des Transports ab“, erläutert Gerald Lautenschläger, Geschäftsführer der Maxomotive Deutschland GmbH als Importeur der Nutzfahrzeugmarke in Deutschland. „Die Teilnahme von MAXUS an der IAA zeigt die Bedeutung des deutschen und europäischen Marktes: Nur so lässt sich die ehrgeizige Wachstumsstrategie der Marke umsetzen.“Komplettiert wird der MAXUS Auftritt auf der IAA Transportation vom kompakten Elektrotransporter eDeliver 3 und seinem großen Pendant eDeliver 9. Der MAXUS Stand C80 befindet sich in Halle 13.In direkter Nähe zum MAXUS Stand zeigt zudem Vertragshändler Preckel Automobile GmbH gemeinsam mit seinem Partner Van Select neun umgebaute Spezialausbauten auf einem MAXUS Fahrgestell. Die Varianten reichen vom Kommunal- über das Kühlfahrzeug bis hin zum Werkstattfahrzeug und unterstreichen so die Vielseitigkeit des Marktes und des MAXUS Fahrgestells. Die ausgestellten MAXUS Modelle im Überblick

 

 

MAXUS eDeliver 3 Stromverbrauch in kWh/100 km: 23,6-22,4 (kombiniert); CO2-Emission (kombiniert): 0 g/km. MAXUS eDeliver 9 Stromverbrauch in kWh/100 km: 33,2-30,2 (kombiniert); CO2-Emission (kombiniert): 0 g/km.