Ende November stellt Kia den überarbeiteten Stinger in die Schauräume der Händler. Die Sportlimousine ist dann ausschließlich in der GT-Variante zu Preisen ab rund 56.440 Euro erhältlich. Für den Vortrieb sorgt der 3,3-Liter-V6 mit 272 kW/370 PS und 510 Newtonmeter sowie Allradantrieb. Im Preis enthalten sind unter anderem ein Harman/Kardon-Soundsystem mit 15 Lautsprechern, 360-Grad-Kamera, Head-up-Display und Ledersitze. Das Navigationssystem versorgt den Fahrer jetzt mit Echtzeit-Verkehrsinformationen. Nachgelegt hat Kia noch bei der Assistenztechnik, die um Spurhalte- und Spurfolge-Funktionen, Tot-Winkel-Monitor sowie Warnfunktionen vor Dooring-Unfällen und im Innenraum zurückbleibenden Kindern erweitert wurde. Auf der Optionsliste stehen Glasdach und Sportgasanlage. Das aufgefrischte Modell ist an neu gestalteten Rückleuchten, modifizierten LED-Scheinwerfern und einer geänderter Tagfahrlichtsignatur sowie neuen Leichtmetallräder erkennbar.