SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Ab Februar in Europa

0 2018-12-10 1282

Mit dem Model 3 will Tesla Volumen generieren. Zunächst kommt es allerdings in den teuren und besonders leistungsfähigen Ausführungen auf den Markt. Interessenten können ihr Auto bis Ende Dezember konfigurieren und vorbestellen, die Auslieferungen sollen im Februar 2019 starten.

Die Preisliste für das erste Massenmarkt-Modell der Kalifornier startet bei 57.900 Euro, Allradantrieb und die größte der verfügbaren Batterien (80,5 kWh) sind Serie. Für den Antrieb sorgen zwei E-Motoren mit einer Gesamtleistung von wahlweise 335 kW/456 PS oder 358 kW/487 PS. Die stärkere „Performance“-Variante kostet sogar ab 68.600 Euro.

Die Reichweite der Viertürer soll bei 530 Kilometern (WLTP) liegen, geladen werden kann gegen Bezahlung an den unternehmenseigenen Supercharger-Schnellladesäulen. Kostenlosen Strom wie bei der Einführung des größeren Model S gibt es nicht mehr. Als erstes Modell der Amerikaner wird das Model 3 allerdings mit der hierzulande weit verbreiteten CCS-Ladebuchse ausgestattet sein, so dass auch DC-Säulen anderer Anbieter nutzbar sind.

Weiter warten müssen Kunden in Europa wie auch in den USA auf die günstige Basisvariante mit Hinterradantrieb und 50-kWh-Akku. Bei der Ankündigung seines Volumenmodells hatte Tesla einen Einstiegspreis um die 35.000 Dollar, knapp 31.000 Euro, versprochen. Diese Variante ist nun für die zweite Hälfte 2019 angekündigt. Bislang müssen Kunden in den USA mindestens 45.000 Dollar, knapp 40.000 Euro, investieren.

All-inclusive-Sondermodell

0 2019-06-14 20

Scénic und Grand Scénic bekommen von Renault Sondermodelle spendiert. Die als "Black Edition" angebotenen Varianten der beiden Kompakt-Vans warten mit schwarzen Designakzenten und umfangreicher Ausstattung auf.

Geräumiger Mittelklässler

0 2019-06-14 21

Seit Mitte 2018 steht der Peugeot 508 bereits als Limousine bei den Händlern. Nun folgt die "SW" genannte Kombi-Variante mit bis zu 1.780 Liter Laderaumvolumen zu Preisen ab 32.950 Euro.

Tesla nicht mehr Nummer 1

0 2019-06-13 28

An der Spitze der Top 5 der größten Elektroauto-Hersteller gab es einen Wechsel: Laut der Statistik des Beratungsunternehmens Inovev ist der chinesische Hersteller BYD mit 71.504 reinen Elektromobilen und Plug-in-Hybriden im ersten Quartal diesen Jahres nun der größte E-Autoproduzent der Welt.

Edition 19

0 2019-06-07 102

Die gerade geliftete V-Klasse bekommt nun zwei Sondermodelle. Neben einer AMG-Optik spendiert Mercedes-Benz eine Reihe von Extras.

Mehr Reichweite

0 2019-06-07 103

Mit größerer Batterie und stärkerem Motor fährt der Hyundai Ioniq Elektro im Sommer in seine zweite Lebenshälfte. Allerdings steigt auch der Preis um 1.600 Euro auf 34.900 Euro.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden