SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Überarbeitet

0 2018-11-30 939

Toyota hat den Prius überarbeitet und kleinere optische Veränderungen vorgenommen. Technisch ist nun ein Allradantrieb hinzugekommen.

Auf der Los Angeles Auto Show (30. November - 9. Dezember) stellt Toyota seine Hybrid-Ikone Prius in einer leicht überarbeiteten Version vor. Zu den optischen Neuerungen gehören verschlankte Scheinwerfer mit doppelten LED-Einheiten (Bi-Beam-LED), die für bessere Sicht in der Dunkelheit sorgen sollen. Ein verändertes Linienspiel in Front und Heck vermitteln zusammen mit modifizierten Stoßfängern einen insgesamt sportlicheren Eindruck. Zudem wurden die Rückleuchten modifiziert. Neue Lackierungen in Rot und Blau sowie neue 17-Zoll-Räder runden das Maßnahmenpaket ab.

Im Interieur wurden die Instrumente zum Teil neu angeordnet. Außerdem soll der Innenraum mehr Qualität vermitteln. Eine größere Ladeschale für Smartphones und neue Polsterbezüge sorgen zudem für etwas Frische. Das Head-up-Display kann künftig auch Navigationsbefehle einblenden.

Nicht für Europa vorgesehen ist ein neuer Allradantrieb namens AWD-i, der über einen zweiten Elektromotor in speziellen Fahrsituationen die Hinterachse antreibt und so Traktionsvorteile auf rutschigem Untergrund ermöglicht.

Im Januar will Toyota auf der Brüsseler Motor Show die geliftete Euro-Version vorstellen. Voraussichtlich im Frühjahr wird diese dann zu vermutlich leicht erhöhten Preisen auf den Markt kommen. Derzeit kostet der Prius 28.450 Euro.

Auf Kangoo-Basis

0 2019-05-16 124

Nissan wird den Kleintransporter Nissan NV200 künftig nur noch mit elektrischem Antrieb anbieten. Ein Ersatz für die Dieselvariante steht aber bereit: So verwenden die Japaner die aktuelle Kangoo-Plattform ihres Konzernpartners Renault und stellen im Herbst den NV250 auf dieser Basis vor. Preise sind derweil noch nicht kommuniziert worden.

Facelift für Movano

0 2019-05-16 124

Der Opel Movano wird aufgefrischt. Neben neuen Assistenzsystemen, einer verbesserten Vernetzung gibt es für den Transporter auch einige optische Verfeinerungen. Anders als der kleine Combo oder der Vivaro, die bereits auf Plattformen der neuen Konzernmutter PSA stehen, bleibt der große Transporter noch Bestandteil des bisherigen Kooperationsvertrags mit Renault. Preise für das Movano-Facelift nennt Opel noch nicht.

Volkswagen Touran 2.0 TDI - Flotte Fakten

0 2019-05-09 419

Besprechung Volkswagen Touran.

Speziallösungen

0 2019-05-10 208

Citroen bietet auf die Berufsgruppen der Handwerker und der Paketdienstfahrer zugeschnittene Berlingo-Ausbauvarianten an.

Viel Platz!

0 2019-05-10 210

Wenngleich Vans dem SUV-Boom zum Opfer gefallen sind, erfreuen sich Kleinbusse ungebrochener Beliebtheit. Auch Toyota hat so einen im Programm.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden