SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Peugeot Partner feiert Weltpremiere

0 2018-09-10 816

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 feiert der neue Peugeot Partner seine Weltpremiere. Die Löwenmarke stellt das jüngste Modell in zwei verschiedenen Längen in der Service- und in der Avantage Plus Edition vor und zeigt damit, wie vielseitig der neue Peugeot Partner in der Transport- und Dienstleistungsbranche genutzt werden kann. Erstmalig bietet Peugeot das innovative i-Cockpit® auch in einem Nutzfahrzeug an. Damit setzt die Löwenmarke auf noch mehr Fahrkomfort im Innenraum. Die IAA Nutzfahrzeuge ist die internationale Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität und öffnet vom 20. bis 27. September 2018 in Hannover ihre Tore. Die Pressekonferenz von Peugeot findet am 19. September um 13.25 Uhr am Stand C64 in Halle 13 statt. 

 

"Wir freuen uns sehr darauf, unseren neuen Peugeot Partner auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 erstmals der Öffentlichkeit präsentieren zu können“, so Steffen Raschig, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland. „Unser neuer Peugeot Partner vereint die praktischen Eigenschaften eines Nutzfahrzeuges mit dem Komfort und der Technik eines PKWs. Durch seine variablen Einsatzmöglichkeiten ist unser jüngstes Modell ein zuverlässiger Partner für jeden Handwerksbetrieb und Gewerbetreibenden.“ 

Peugeot i-Cockpit® debütiert im Bereich der Nutzfahrzeuge

Der neue Peugeot Partner verbindet den variablen Laderaum mit einer Nutzlast von bis zu 1.000 Kilogramm und die Praktikabilität eines Nutzfahrzeuges mit dem Komfor und den Assistenzsystemen eines Personenwagens. Dank modernster Motorentechnologie erfüllt das flexible Modell bereits die strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Als erstes Nutzfahrzeug der Löwenmarke ist das neueste Modell mit dem Peugeot i- Cockpit® ausgestattet. Dieses besteht aus einem kompakten Lenkrad, einem 8-Zoll- Farbtouchscreen mit TomTom® 3D-Echtzeitnavigation und einem gut einsehbaren Kombiinstrument. Mit dem Peugeot i-Cockpit® lässt sich der Peugeot Partner wie ein mobiles Büro nutzen. Zudem ist der neue Peugeot Partner mit den neuesten Fahrerassistenzsystemen wie der Überladewarnung und System Surround Rear Vision, das mithilfe zweier Kameras die Übersicht des Fahrers beim Rangieren unterstützt, ausgestattet.

Auf der IAA: Der Peugeot Partner in zwei Längen und spezifischen Ausbauten

Den neuen Peugeot Partner bietet die Löwenmarke in zwei verschiedenen Längen an. Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 präsentiert Peugeot beide Versionen mit verschiedenen Ausbauten: Die längere Variante des neuen Peugeot Partner wird als Avantage Plus Edition ausgestellt. Umgerüstet von bott, dem Spezialisten für Fahrzeugeinrichtungen, eignen sich die Fahrzeuge in der Avantage Plus Edition durch zahlreiche Sicherungstechniken wie Zurrgurte und rutschhemmende Materialien für den Transport jedweder Ladung. Die kürzere Variante des Peugeot Partner zeigt die Löwenmarke auf der IAA in der Service Edition. Diese Ausbauvariante bietet durch vielseitige Module Stauraum und Ordnung am mobilen Arbeitsplatz. Die Service Edition ist damit für Dienstleister wie Handwerker-, Elektro- oder Malerbetriebe ein zuverlässiger Partner.

Peugeot Nutzfahrzeuge auf Gewinnkurs

Mit dem neuen Peugeot Partner will die Löwenmarke an ihre jüngsten Erfolge im Segment der Nutzfahrzeuge anknüpfen: Bereits im ersten Halbjahr 2018 steigerte Peugeot die Neuzulassungen im Segment der Nutzfahrzeuge um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Löwenmarke erhielt außerdem die Sonderauszeichnung „Beste Marke des Jahres 2018“ in der Kategorie Nutzfahrzeuge, vergeben von der fachkundigen Jury des Plus X Awards. 

 

Sondermodelle IQ-Drive

0 2019-01-14 45

VW legt eine neue Sondermodell-Familie namens IQ-Drive auf. Neben vielen Extras gibt es Preisvorteile. Die Baureihen Up, Polo, Golf, Tiguan, T-Roc, Touran und Sharan warten dabei unter anderem mit speziell designten Sitzbezügen und Leichtmetallrädern sowie abgedunkelte Seiten- und Heckscheiben auf.

Erstmals in Europa

0 2019-01-14 48

Lexus will mit dem komfortablen ES bei der Business-Kundschaft durchstarten. Der ES wird nur als Hybrid angeboten, der Einstiegspreis liegt bei 48.200 Euro. Erhältlich ist die siebte Generation des Modells ab Mitte Januar.

Hybrid-RAV4 bald beim Händler

0 2019-01-14 66

Ende Januar kommt die Hybrid-Variante des Toyota RAV4 auf den Markt. Ab 33.000 Euro ist sie dann erhältlich. Die Japaner verzichten ausdrücklich auf einen Dieselmotor beim Kompakt-SUV.

Ab sofort bestellbar

0 2019-01-14 57

Der neu aufgelegte Mazda3 kommt am 22. März in den Handel. Der Einstiegspreis liegt bei rund 23.000 Euro, die Japaner starten dabei mit der fünftürigen Steilheckversion. Einstiegsmotor ist der 90 kW/122 PS starke Zweiliter-Benziner Skyactiv G mit Mildhybridsystem und manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe. Als Alternative ist ein 1,8-Liter-Dieselmotor mit 85 kW/116 PS ab 25.300 Euro erhältlich.

EQC macht den Anfang

0 2019-01-14 160

Mercedes-Benz startet seine Elektrooffensive und will mit seiner Submarke EQ in den nächsten vier Jahren sieben Elektromodelle auf die Straße bringen. Das Investitionsvolumen beläuft sich dabei auf beachtliche zehn Milliarden Euro. Mit dem EQC kommt im Sommer das erste der sieben Modelle zu den Händlern.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden