UFODRIVE revolutioniert damit die Mobility-Branche. Es bietet Kunden einen signifikant verbesserten Service, der die Vorteile modernster Technologie mit hochwertigen Elektroautos vom Hersteller Tesla kombiniert. Mittlerweile ist die UFODRIVE-Flotte in neun Ländern und an 21 Standorten weltweit erhältlich. Für dieses Jahr sind weitere Expansionen in den USA und Europa geplant. 

Die Inspiration, eine völlig neue Art von E-Mobility-Service zu schaffen, bekam UFODRIVE-CEO Aidan McClean nach vielen frustrierenden Reiseerfahrungen. Dies motivierte ihn, ein Problem zu lösen, von dem er wusste, dass es zahlreichen vielbeschäftigten Reisenden jeden Tag begegnet.   

„Wer viel unterwegs und darauf angewiesen ist, ein Auto zu bekommen, kennt die zeit- und nervenraubenden Vorgänge und die manchmal bösen Überraschungen, wie lange Warteschlangen, viele unnötige Dokumente und versteckte Kosten – davon hatte ich genug“, erklärt Aidan McClean, UFODRIVE-Mitbegründer und CEO.    

„Die Eröffnung unserer neuen 'UFOBay' am Frankfurt Airport erfüllt unsere Vision, einen nachhaltigen und umweltbewussten E-Mobility Service anzubieten, der dank Digitalisierung ein positives Kundenerlebnis schafft. Einfach, schnell und modern kombiniert UFODRIVE die Smartphone-Revolution mit dem Zukunftstrend Elektromobilität. Mit UFODRIVE gibt es keine versteckten Gebühren, nur transparente Preise und eine Flotte von Premium-Elektroautos.“  

„Wir sind stolz darauf, UFODRIVE Frankfurt Airport zu starten", betont Renaud Marquet, COO & Co-Founder. "Deutschland ist ein Schlüsselmarkt für uns und es besteht ein klarer Bedarf für einen modernen Elektroauto-Service an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt am Main. Ein großer Teil der Fluggäste am Flughafen Frankfurt sind Geschäftsreisende. Sie alle profitieren nun von der Zeitersparnis und dem Komfort des modernen, 24/7 Smartphone-gesteuerten Services von UFODRIVE.“   

„UFODRIVE Frankfurt Airport ist ein weiterer Standort an einem internationalen Flughafen in Deutschland. Wir freuen uns darauf, den Flughafen Frankfurt dabei zu unterstützen, das perfekte Kundenerlebnis für vielbeschäftigte, unter Zeitdruck stehende Reisende zu bieten, die einen unserer Teslas und andere Elektroautos direkt über die UFODRIVE-App buchen möchten. Die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge am Flughafen und in der Region Frankfurt gehört zu den besten in Deutschland und alle unsere Fahrzeuge sind so ausgestattet, dass unsere Kunden überall komfortabel laden und sich bequem fortbewegen können“, ergänzt Marquet. „Außerdem geht das Angebot von UFODRIVE und Carsharing auf E-Basis am Frankfurt Airport perfekt einher mit den ambitionierten Klimaschutzzielen des Flughafenbetreibers Fraport. Die Fraport AG hat es sich zum Ziel gesetzt, an allen Konzernstandorten bis zum Jahr 2045 CO2-frei zu arbeiten – diese Einstellung bildet eine optimale Grundlage für unsere vertragliche Partnerschaft mit dem Airport Betreiber.“ 

UFODRIVE Frankfurt Airport ist nach erfolgreicher Markteinführung in Hamburg und Berlin die 3. 'UFOBay' von UFODRIVE an einem internationalen Flughafen in der DACH-Region und der 21. Standort weltweit. Das Unternehmen plant, seine schnellen Expansionspläne in Europa und den Vereinigten Staaten fortzusetzen, wobei noch im Jahr 2022 neue 'UFOBays' in Großstädten in Spanien und in den USA eröffnet werden sollen. Die Expansion von UFODRIVE in Europa und den USA folgt auf die Ankündigung einer Serie A-Finanzierungsrunde in Höhe von 19 Millionen US-Dollar im Frühjahr dieses Jahres, die von Hertz und Certares in Zusammenarbeit mit Knighthead Capital Management unter Beteiligung bestehender Investoren gemeinsam geleitet wurde.