„Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden Flexibilität und Sicherheit geben. Die Athlon Rent Abo-Line ist die ideale Lösung für Fuhrparkverantwortliche, die sich ein besseres Bild über die Nutzungsmöglichkeiten von Elektrofahrzeugen machen wollen. Gleichzeitig haben Dienstwagenberechtigte und Mitarbeitende die Möglichkeit, Elektromobilität auszuprobieren. Das kann ein wichtiger Baustein in Richtung nachhaltiger Fuhrpark sein“, unterstreicht Brokamp. Nachhaltigkeit spielt für Athlon eine tragende Rolle.

Mit dem Auto-Abo von Athlon Rent können einfach und unkompliziert reine Elektrofahrzeuge ohne langfristige Bindung getestet werden. „Die Laufzeit der Abos liegt bei uns zwischen sechs und 24 Monaten. Es ist also möglich, ein halbes Jahr lang E-Fahrzeuge auf Herz und Nieren zu prüfen und zu analysieren, ob sie für die eigene Flotte geeignet sind“, unterstreicht Eric Wolf, Teamleiter Athlon Rent.

Attraktive Fahrzeuge: Polestar 2 verspricht starke Performance

Athlon Rent hat unterschiedliche Modelle mit verschiedenen Motorleistungen in das Portfolio aufgenommen, sodass die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen der Geschäftskunden abgedeckt werden. Neu in der Flotte ist der Polstar2: „Für alle, die sich für ein vollelektrisches Fahrerlebnis interessieren, bieten wir ein besonderes Angebot bis Ende Juli 2022: Bei einem Elektrofahrzeug Abschluss in der Abo-Line für sechs Monate, ist der siebte Monat enthalten“, so Wolf. Das gilt nicht für PlugIn Hybride.

Die Vorteile der Athlon Rent Abo-Line liegen auf der Hand: Es gibt keine langen Vertragslaufzeiten, eine attraktive Freikilometerregelung und eine feste monatliche Pauschale. Entscheidend für die Liquiditätsplanung ist außerdem, dass das Abo-Paket ohne zusätzliche Anfangsinvestition abschließbar ist. Das Auto-Abo deckt sämtliche Kosten wie Kfz-Steuer, Rundfunkbeitrag, Pannenhilfe und Versicherung ab. Inbegriffen sind außerdem Reparatur, Instandhaltung und der Jahreszeit angepasste Reifen. Das ist fest kalkulierbar und am Monats- oder Vertragsende gibt es keine unerwarteten Mehrkosten für das Unternehmen. „Mobilität der Zukunft heißt für Unternehmen, ökologisch aber auch ökonomisch sinnvolle Investitionsentscheidungen zu treffen. Mit der Erweiterung der Abo-Line durch die Polestar 2-Modelle bieten wir Unternehmen die Flexibilität und Freiheit, die sie sich wünschen. Nach dem Test dürfte klarer sein, inwieweit die Elektrifizierung der Flotte sinnvoll umgesetzt werden kann“, erläutert Doris Brokamp.

Weitere Informationen zur Abo-Line und eine Übersicht aller aktuell angebotenen Fahrzeuge gibt es hier