Mit Hilfe der BAFA-Lösung der Kroschke Gruppe lassen sich die Prämien für Elektrofahrzeuge unkompliziert beantragen und die Zeit bis zur Auszahlung wird deutlich verkürzt. Gerade für Kunden des DAD, die entweder eigene Fahrzeugflotten betreiben oder als Leasinggesellschaften sowie Fuhrparkmanagementunternehmen selbst Flottenkunden betreuen, ist die Beantragung des Umweltbonus aufwändig und zeitintensiv.

Mit der Online-Lösung werden Kunden Schritt für Schritt durch den Antrag geleitet, so dass immer klar ist, welche Unterlagen gerade benötigt werden. Die Digitalisierung der Anträge bringt Transparenz in die Prozesse, so dass Kunden des DAD ein sicherer und schnellerer Service angeboten werden kann. Alle Dokumente können bequem im Online-Portal zur BAFA-Förderung hochgeladen werden.

„Die DAD Kunden benötigen hunderte oder tausende Förderanträge, deren Bearbeitung nicht nur fachliches Know How, sondern auch einen erheblichen manuellen Arbeitsaufwand erfordert. Insbesondere durch die Möglichkeit die Fahrzeugdaten und die dazugehörigen Dokumente mittels Massenupload in das BAFA-Portal zu laden, sparen unsere Kunden sehr viel Arbeits- und Prozesszeit. Gleichzeitig profitieren sie von der fachlichen Expertise unserer Mitarbeiter, durch die Fehler bei der Beantragung und damit gegebenenfalls auch der Verlust der Förderprämie vermieden werden können“, erklärt die Bereichsleiterin des Gesamtvertriebs Andrea Hansen.

Förderfähig sind ausgewählte vollelektrische sowie Hybrid- und Wasserstofffahrzeuge. Die komplette Liste aller Autos, die staatlich unterstützt werden, ist beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einsehbar.