Die Tankstellen der Unternehmensgruppe Hoyer waren im letzten Jahr unter den ersten Partnerstationen im Connected Fueling Netz von PACE Telematics, mit dem mobiles Bezahlen beim Tanken direkt an der Zapfsäule möglich ist. Dieses schnelle Innovationstempo bei der Digitalisierung setzt sich bei Hoyer fort: Seit heute ist die HoyerCard als erste digitale Tankkarte in der PACE Drive App als Zahlmethode verfügbar und damit die erste Tankkarte in Deutschland in einer kostenlosen Mehrmarken-Tankapp.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit PACE so schnell mit der digitalen HoyerCard live gehen konnten“, sagt Thomas Reichert, Management Board HoyerCard. „Damit unterstützen wir unsere Kunden bei der Digitalisierung und bieten nun als einer der ersten eine innovative und voll digitale Tankkartenlösung.“

PACE Telematics erschließt mit der Digitalisierung von Tankkarten ein neues Geschäftsfeld und öffnet so die Connected Fueling Plattform auch für B2B Transaktionen. „Mit dem sehr schnellen und unkomplizierten Go-Live der HoyerCard auf unserer Plattform haben wir gezeigt, wie einfach der Schritt in die Digitalisierung für traditionelle Tankkarten-Anbieter sein kann. Wir arbeiten bereits an weiteren ähnlichen Projekten, die alle noch in 2021 live gehen werden“, so Dr. Martin Kern, Co-Gründer und Geschäftsführer PACE Telematics GmbH.

Die Möglichkeit, mit der App mobil zu bezahlen, hilft dabei, die Kundenströme an den Tankstellen effizienter zu gestalten. Der Mitarbeiter an der Kasse hat mehr Zeit, sich um die Kunden zu kümmern, die etwas im Shop kaufen wollen. Lange Schlangen, in denen oftmals Kunden nur auf das Bezahlen des Kraftstoffs warten, gehören der Vergangenheit an. Der Kunde bekommt alle Belege digital per Email und kann sie zudem in der PACE Drive App jederzeit einsehen. Das erleichtert die Abrechnung und bietet zu jedem Zeitpunkt die volle Transparenz über alle Transaktionen.