Google Maps erweitert das Mobilitätsangebot mit SIXT ride in neuen Städten

Mit der Integration von SIXT ride erweitert Google Maps das Mobilitätsangebot in neuen Städten. Dies ist möglich, da SIXT ride in Deutschland mit den lokalen Taxizentralen kooperiert und seine Aufträge an das angeschlossene Fahrernetzwerk vermittelt. Somit können SIXT Kunden auf eines der größten digital verbundenen Netzwerke an Taxis in den angebotenen Städten zugreifen. Das sichert hohe Verfügbarkeit und kurze Wartezeiten auf ein bestelltes Taxi.

Premium-Mobilität digital nutzen

Entscheiden sich Nutzerinnen und Nutzer in Google Maps für einen Transfer via SIXT ride, so werden sie in die Mobilitäts-App von SIXT in den Bereich von SIXT ride weitergeleitet. Dort können sie wählen zwischen verschiedenen Fahrzeugkategorien wie Premium Taxi, welches ausschließlich Premium-Fahrzeugmodelle wie die Mercedes-Benz E-Klasse umfasst, Standard Taxi und Taxi Van. Zusätzlich sind in einigen Städten Taxis mit Trennschutz auswählbar, eine Kategorie, die sich angesichts der Corona-Krise großer Beliebtheit erfreut und die SIXT ride aktuell als bisher einziger Anbieter in Google Maps ausweist. Ist die SIXT App noch nicht installiert, so kann dies unkompliziert im App Store gemacht werden und innerhalb kürzester Zeit auf das Angebot zugegriffen werden. Dieses beinhaltet nicht nur die digitale Buchung, sondern auch die digitale Bezahlung.  

Konrad Thoma, Senior Vice President SIXT ride bei SIXT: „Die Partnerschaft von SIXT und Google ist für uns ein strategisch wichtiger Schritt und unterstreicht die Position von SIXT ONE als führende Mobilitätsplattform. Mit der Integration von SIXT ride in Google Maps erhöhen wir nicht nur unsere Reichweite, sondern stärken zugleich auch das Taxigewerbe, das wir in Deutschland als starken und zuverlässigen Partner im Bereich der On-Demand-Fahrten sehr schätzen. Unser Ziel ist es, die Kooperation mit Google zukünftig auch auf das Ausland auszudehnen und damit weitere Märkte für SIXT ride via Google Maps zu erschließen.“